Pressemitteilung Nr. 156 vom 18.12.2020 Lasttest für die mebis Lernplattform am Wochenende

MÜNCHEN. Um die mebis Lernplattform zu stabilisieren, werden gleich zu Beginn der Ferienzeit die Systeme einem umfangreichen weiteren Lasttest unterzogen. Am Samstag und Sonntag werden mit externen IT-Firmen die Systeme nochmals unter hohen Lastbedingungen umfassend durchleuchtet, um auf dieser Basis weitere Optimierungsmaßnahmen umzusetzen. Innerhalb der Weihnachtsferien ist der große Lasttest der erste Schritt zu weiteren Maßnahmen, um die Erreichbarkeit der Plattform für den ab 11. Januar zu erwartenden Distanz- oder Wechselunterricht zu verbessern.

Die mebis Lernplattform war aufgrund des hohen Ansturms an Nutzern in den letzten Tagen insbesondere am frühen Vormittag leider zeitweise nicht oder nur nach Wartezeiten erreichbar.

Im Distanzunterricht steht den Schulen ein breites Repertoire an pädagogischen und technischen Möglichkeiten zur Verfügung: Neben klassischen pädagogischen Konzepten kommen insbesondere auch verschiedene digitale Werkzeuge zum Einsatz, etwa Videokonferenzsysteme (z. B. MS Teams), E-Mail, Cloudspeicher-Lösungen und Schulportale. Ein wichtiges digitales Werkzeug für einen Teil der Schulen ist auch mebis.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.