Pressemitteilung Nr. 096 vom 30.07.2020 Viele zusätzliche Betreuungsangebote – auch spontane Anmeldungen möglich - Kultusminister Michael Piazolo: "Angebote ermöglichen unbeschwerte Ferien für Eltern und deren Kinder"

Das zusätzliche Betreuungsangebot für Kinder in den Sommerferien, das vom Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Jugendring (BJR) ermöglicht wurde, startet ab dem 3. August 2020. Insgesamt konnten dadurch in kürzester Zeit neben den bereits bestehenden Ferienprogrammen weitere 700 Gruppenangebote für 9.000 Kinder auf die Beine gestellt werden.

„Nun können Eltern und Alleinerziehende zusammen mit ihren Kindern auswählen und sich anmelden. Die Jugendarbeit in Bayern hat ihr Möglichstes getan und in kürzester Zeit weitere attraktive Angebote – neben den ohnehin laufenden Ferienmaßnahmen – geplant, vorbereitet und zur Verfügung gestellt. Anmeldungen sind noch für viele dieser Angebote möglich“, erläutert BJR-Präsident Matthias Fack. Knapp 600 Stecknadeln – jede steht für ein Ferienangebot – sind aktuell im Online-Ferienportal abrufbar. Eltern können daraus ein geeignetes Ferienangebot für ihre Kinder wohnortnah auswählen und sich sofort anmelden. Die Vielfalt der Angebote ist groß: Von Erlebnispädagogik über Umweltbildung bis zu sportlichen und kreativen Maßnahmen. Die unterschiedlichen Angebote bilden die Interessen und Wünsche junger Menschen ab. Das Ferienportal ist unter www.bjr.de/ferienportal zu erreichen.

Kultusminister Michael Piazolo: „Es gibt in vielen Regionen Bayerns attraktive Betreuungsangebote, die man auch sehr kurzfristig buchen kann. Ich bin sehr froh, dass wir dieses vielfältige Angebot gemeinsam mit dem BJR auf die Beine stellen konnten. Ich freue mich über die rege Teilnahme und versichere: es sind ausreichend Angebote für alle da. Auch wer sich spontan erkundigt, hat die Chance, noch ein Betreuungsangebot zu buchen. Wichtig ist mir, dass Kinder und Eltern nach den herausfordernden letzten Wochen eine möglichst unbeschwerte Ferienzeit genießen können.


Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus koordiniert der BJR Angebote für Kinder und Jugendliche während der bayerischen Sommerferien. Zielgruppe sind die Jahrgangsstufen 1 bis 6. Damit werden Eltern, insbesondere Alleinerziehende, unterstützt, die wegen der Corona-bedingten Schließungen von Schulen auf Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder während der Sommerferien angewiesen sind.

Vorlese-Funktion