Pressemitteilung Nr. 095 vom 29.07.2020 Über 100.000 Schülerinnen und Schüler mit erfolgreichem Abschluss an Mittelschulen, Realschulen und Wirtschaftsschulen - Kultusminister Michael Piazolo: „Faire Bedingungen garantierten erfolgreichen Abschluss“

MÜNCHEN. „Wir hatten es versprochen und wir haben Wort gehalten: Trotz der zeitweiligen Schulschließungen wegen der Corona-Krise hatten alle Schülerinnen und Schüler faire Bedingungen bei ihren Abschlussprüfungen und konnten erfolgreich ihren Abschluss machen“, freut sich Kultusminister Michael Piazolo. Rund 61.000 Jugendliche an den Mittelschulen, 37.000 Jugendliche an den Realschulen und 5.000 Jugendliche an den Wirtschaftsschulen haben die Abschlussprüfungen erfolgreich abgelegt.

Um dies zu ermöglichen, hatte das Kultusministerium die Termine der Abschlussprüfungen verschoben, die Abschlussklassen unter Beachtung der Hygienevorschriften früh wieder in den Präsenzunterricht geholt und ihnen dort in kleinen Gruppen eine intensive und gezielte Prüfungsvorbereitung ermöglicht.

„Unsere Maßnahmen haben den Schülerinnen und Schülern den regulären hochwertigen bayerischen mittleren Schulabschluss gesichert. Sie haben damit eine sehr gute Grundlage, die ihnen alle Optionen für ihren weiteren Bildungsweg und gute Zukunftschancen eröffnet. Ich gratuliere den Schülerinnen und Schülern, dass sie in diesem schwierigen Schuljahr den Fleiß und die Ausdauer aufgebracht haben, um ihren Abschluss zu erreichen. Ich bedanke mich auch bei allen Lehrkräften, Schulleitungen und nicht zuletzt auch bei den Eltern, die die Jugendlichen mit großem Engagement auf ihrem Weg unterstützt haben.“

Vorlese-Funktion