Pressemitteilung Nr. 160 vom 09.10.2019 MINT-Woche 2019 - in Berufe reinschnuppern, mit Azubis sprechen und vieles mehr - Bayernweite Ausbildungswoche ab 14. Oktober

Kultusminister Piazolo in Bad Aibling, Staatssekretärin Stolz in Bad Neustadt an der Saale, Amtschef Püls in Nürnberg

MÜNCHEN. Vom Bootsbau über IT und Mediengestaltung bis hin zur Pflanzentechnologie: Vom 14. bis 20. Oktober laden unter anderem berufliche Schulen und Unternehmen zur MINT-Woche 2019 ein und geben einen Einblick in die spannende Berufswelt. Im Rahmen der Ausbildungswoche können sich Jugendliche und ihre Eltern bayernweit über die attraktiven Ausbildungsangebote in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) informieren.

Kultusminister Michael Piazolo wendet sich direkt an die jungen Menschen und betont: „In MINT-Berufe reinschnuppern, mit Azubis sprechen und vieles mehr – das erwartet Euch bei der MINT-Woche 2019. Informiert Euch über die breite Auswahl an Berufen in dieser zukunftsstarken Branche und gewinnt einen ersten Einblick in die Ausbildungspraxis. Gerade die Berufsausbildung im MINT-Bereich kann für Euch ein Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft sein.“

Staatssekretärin Anna Stolz ergänzt: „Ich freue mich über das einfallsreiche Konzept der diesjährigen Ausbildungswoche. Mit Info-Ständen und Mitmach-Aktionen wollen wir Jugendliche für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern.“

„Initiativen wie die Ausbildungswoche können unseren jungen Menschen in Bayern bei der Berufswahlentscheidung helfen“, das ist Amtschef Herbert Püls ein wichtiges Anliegen.

Berufs- und Berufsfachschulen öffnen während der Woche ihre Werkstätten oder laden zum Tag der offenen Tür ein. Viele Betriebe bieten Schnuppertage und Informationsveranstaltungen an und beteiligen sich an Ausbildungsmessen. Sie eröffnen damit den Blick auf die unterschiedlichen Berufsfelder und verdeutlichen die Attraktivität und Vielfalt einer beruflichen Ausbildung – mit deutschlandweit rund 330 staatlich anerkannten Ausbildungsberufen.

 

Bei der MINT-Woche 2019 sind auch Kultusminister Piazolo, Staatssekretärin Stolz und Amtschef Püls mit von der Partie:

  • Staatssekretärin Anna Stolz nimmt am Montag, 14. Oktober, ab 10.45 Uhr am Informationstag der Jakob-Preh-Berufsschule in Bad Neustadt an der Saale teil.

  • Amtschef Herbert Püls wirkt am Dienstag, 15. Oktober, ab 11.15 Uhr an der Veranstaltung „MINT100 – Das Regionalforum“ mit vielfältigen Workshops an der Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg mit.

  • Kultusminister Michael Piazolo besucht am Mittwoch, 16. Oktober, ab 12.30 Uhr den Schnuppertag an der Berufsschule Bad Aibling. Hier informieren Azubis Mittel- und Wirtschaftsschüler über die Ausbildung in verschiedenen technischen Berufen.


Allianz für starke Berufsbildung in Bayern

Die Aktionswoche wird von der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“, einem Zusammenschluss von Bayerischer Staatsregierung, Bayerischem Handwerkstag, Bayerischem Industrie- und Handelskammertag, der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. sowie der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, ausgerichtet. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ausbildungswochen.bayern/.
 

Elena Schedlbauer, Stellv. Pressesprecherin

Vorlese-Funktion