Pressemitteilung Nr. 109 vom 11.07.2019 Volkshochschule feiert 100. Jubiläum: "Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe"

 

Kultusminister Michael Piazolo lädt zum Staatsempfang und hebt die Bedeutung der Volkshochschulen für lebenslanges Lernen hervor

MÜNCHEN. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der Volkshochschulen hob Kultusminister Michael Piazolo in der Allerheiligen-Hofkirche heute besonders hervor: „Volkshochschulen sind Glanzlichter in unserer bayerischen Bildungslandschaft und unverzichtbar für den Freistaat Bayern und unsere Gesellschaft. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, sozialem Status oder Herkunft – Volkshochschulen bieten als Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe allen Menschen einen Zugang zum lebensbegleitenden Lernen. Damit leisten sie einen herausragenden Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung sowie zur Chancengerechtigkeit.“

Entwicklung der Volkshochschulen in Bayern

Das Jubiläum geht zurück auf die Weimarer Verfassung von 1919, die erstmals den Anspruch auf Weiterbildung in staatlicher Verantwortung erhob. Daraufhin folgte deutschlandweit eine Welle von Volkshochschulgründungen. Die Volkshochschulen wurden zu einem Bestandteil des öffentlichen Bildungswesens. In Bayern etablierten sich die Volkshochschulen zunächst in den größeren Städten.

Breites Spektrum der Bildungsangebote - Partner bei der Werte- und Demokratieerziehung

Aus sechs Programmbereichen stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den rund 200 Volkshochschulen im Freistaat jährlich 150.000 Veranstaltungen zur Verfügung. Das breite Spektrum reicht von gesundheitsorientierten Angeboten über Angebote zur kulturellen Bildung bis zur Demokratieerziehung und Wertebildung. Daneben setzen sich die Volkshochschulen ebenso für die Grundbildung und Teilhabe aller Menschen ein, insbesondere durch Sprach- und Integrationskurse.

In der Nachkriegszeit nach 1945 kam den Volkshochschulen eine zentrale Bedeutung bei der Demokratieerziehung zu. Nach wie vor ist die Volkshochschule ein wichtiger Eckpfeiler für eine offene, tolerante und demokratische Gesellschaft geblieben.

„Auch für künftige Herausforderungen wie der Digitale Wandel sind die Volkshochschulen unverzichtbare Bildungspartner. Ich danke allen, die mit Ideenreichtum und strategischer Weitsicht die Volkshochschulen begleiten und weiterentwickeln. Mein besonderer Dank gilt allen Haupt- und Ehrenamtlichen im Volkhochschulverband und an den Volkshochschulen“, so Piazolo.


Fotos der Veranstaltung können ab 12. Juli 2019 ab ca. 9.00 Uhr unter https://www.picdrop.de/agebert/VHS (Passwort: 100Jahre) kostenfrei heruntergeladen werden.


Sabine Lauterbach, Sprecherin

Vorlese-Funktion