Pressemitteilung Nr. 103 vom 06.07.2019 Amtschef Herbert Püls bei Landesdelegiertenversammlung des Jungen BLLV in Landshut

"Bildung in Bayern im fachlichen Austausch und enger Zusammenarbeit stärken und weiterentwickeln"

LANDSHUT/MÜNCHEN. Vom 5. bis 6. Juli 2019 kamen die Mitglieder des Jungen Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) in Landshut zusammen, um unter dem Motto „Stimm[e] dich positiv!“ aktuelle Bildungsthemen zu besprechen. Amtschef Herbert Püls betonte: „Wir arbeiten alle gemeinsam daran, die Bildung in Bayern in seiner hohen Qualität und Vielfalt zu stärken und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Den fachlichen Austausch und die enge Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Eltern und Verbänden schätzen wir dabei sehr.“ In diesem Rahmen dankte er auch den Mitgliedern des Jungen BLLV für ihr Engagement sowie neue Impulse.

Als Herausforderungen, die man bei der Weiterentwicklung des bayerischen Bildungswesens im Blick hat, nannte Püls bei seiner Rede beispielsweise die Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf die digitale Lebens- und Arbeitswelt, die Inklusion oder den Unterricht von jungen Menschen mit Fluchthintergrund. Der Amtschef verwies dabei auch auf die enormen Leistungen, die die Lehrkräfte an den Schulen im Freistaat für die Schülerinnen und Schüler erbringen: „Unsere Lehrerinnen und Lehrer begleiten die jungen Menschen auf ihrem Weg in die Welt von morgen und sind wichtige Vorbilder. Ein herzliches Dankeschön für ihre wertvolle Arbeit, in der sie stets offen und positiv gesellschaftliche Entwicklungen aufgreifen – ganz im Sinne des Mottos der diesjährigen Landesdelegiertenversammlung ‚Stimm[e] dich positiv!‘.“


Elena Schedlbauer, Stellv. Pressesprecherin

Vorlese-Funktion