Pressemitteilung Nr. 056 vom 17.05.2019 Ministerialdirektor Herbert Püls bei Frühjahrstagung der Bezirksgruppe Niederbayern der Vereinigung der Direktorinnen und Direktoren der Bayerischen Gymnasien in Straubing

"Qualitätsvolle Weiterentwicklung unseres bayerischen Gymnasiums"

STRAUBING/MÜNCHEN. Im Rahmen ihrer Frühjahrstagung kamen heute die Mitglieder der Bezirksgruppe Niederbayern der Bayerischen Direktorenvereinigung (BayDV) in Straubing zusammen. Bei der Festveranstaltung betonte Ministerialdirektor Herbert Püls vom Bayerischen Kultusministerium: „Die Vereinigung der Direktorinnen und Direktoren der Bayerischen Gymnasien ist uns ein wertvoller und verlässlicher Partner. Mit vielfältigen Impulsen unterstützt sie die qualitätsvolle Weiterentwicklung unseres bayerischen Gymnasiums.“

Als vorrangiges Ziel der bayerischen Bildungspolitik stellte Püls bei der Veranstaltung heraus, den jungen Menschen im gesamten Freistaat gleichwertige schulische Angebote zu eröffnen. Auch bei der Ausgestaltung des neunjährigen Gymnasiums war bzw. ist der ländliche Raum im Blick – von der Reduzierung des Nachmittagsunterrichts in der Stundentafel des G9 über die Individuelle Lernzeitverkürzung bis hin zur Weiterentwicklung der gymnasialen Oberstufe. „Unsere Schulleiterinnen und Schulleiter tragen mit ihrem Engagement entscheidend zu einem modernen und zukunftsorientierten Gymnasium bei,“ so Püls. Er dankte dabei allen Beteiligten für ihren Einsatz – auch im Namen von Kultusminister Michael Piazolo und Staatssekretärin Anna Stolz.

Elena Schedlbauer, Stellv. Pressesprecherin

Vorlese-Funktion