Pressemitteilung Nr. 210 vom 01.10.2018 Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner bei feierlicher Einweihung des ersten Bauabschnitts am Beruflichen Schulzentrum in Mühldorf am Inn

 

"Mit dem Neubau des Beruflichen Schulzentrums in Mühldorf schaffen wir die Grundlage für eine hochwertige und zeitgemäße berufliche Ausbildung junger Menschen"

MÜHLDORF/MÜNCHEN. „Mit dem Neubau des Beruflichen Schulzentrums in Mühldorf schaffen wir die räumlichen Voraussetzungen, um unseren Schülerinnen und Schülern eine hochwertige und zeitgemäße berufliche Ausbildung zu ermöglichen. Das neue Gebäude bietet den jungen Menschen einen modernen Lern- und Lebensraum, in dem sie ihre Interessen und Talente bestmöglich weiterentwickeln und sich optimal auf das Berufsleben vorbereiten können“, betonte Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner heute bei der Einweihungsfeier des Neubaus am Beruflichen Schulzentrum in Mühldorf am Inn.

Am Beruflichen Schulzentrum in Mühldorf sind im ersten Bauabschnitt des Neubaus u. a. neue Klassenzimmer, Fachräume der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, der Bäcker, der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten sowie Verkaufsräume für den Einzelhandel entstanden. Das neue Gebäude bietet zudem Platz für die Schulmensa. Staatssekretärin Trautner hob hervor: „Wir wollen die Bildungslandschaft in Bayern stets am Puls der Zeit weiterentwickeln. Dazu gehört es auch – wie hier in Mühldorf am Inn beispielhaft umgesetzt – die entsprechenden Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, die jungen Menschen auf ein selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft vorzubereiten.“ Ausgestattet mit modernen Klassen- und Fachräumen kann das Berufliche Schulzentrum auch weiterhin nachhaltige Bildungsarbeit leisten.

Das Berufliche Schulzentrum umfasst die Staatliche Berufsschule II, die Staatliche Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung und die Staatlichen Berufsfachschulen für Altenpflege, für Kinderpflege sowie für Sozialpflege. Derzeit besuchen rund 1.700 Schülerinnen und Schüler das Schulzentrum.

Für das Bauvorhaben am Beruflichen Schulzentrum Mühldorf sind vom Freistaat Bayern rund 10 Millionen Euro vorgesehen.
 

Elena Schedlbauer, Stellv. Pressesprecherin, 089 – 2186 2024

Vorlese-Funktion