Pressemitteilung Nr. 180 vom 07.09.2018 Bayerns beste Lehramtsabsolventinnen und -absolventen heute im Kuppelsaal der Staatskanzlei - Kultusminister Bernd Sibler überreicht Ernennungsurkunden und gratuliert zu bemerkenswerten Leistungen

„Lehrerinnen und Lehrer sind Wegbegleiter und Vorbilder junger Menschen und gestalten die Zukunft des Freistaats mit“

MÜNCHEN. „Sie haben sich für einen großartigen und sehr verantwortungsvollen Beruf entschieden“, begrüßte Kultusminister Bernd Sibler Bayerns beste Lehramtsabsolventinnen und ‑absolventen des aktuellen Prüfungsjahrgangs heute im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei. Dort überreichte er ihnen in feierlichem Rahmen ihre Ernennungsurkunden zum Beamten bzw. zur Beamtin auf Probe. „Als Beste dieses Prüfungsjahrgangs haben Sie sich mit großem Engagement auf den Beruf des Lehrers vorbereitet. Zu ihren bemerkenswerten Leistungen gratuliere ich Ihnen ganz herzlich!“, betonte der Minister und ergänzte: „Hinter Ihnen liegt eine interessante, abwechslungsreiche und sicherlich auch fordernde Zeit. Während Ihrer Ausbildung an der Universität und in der Schule haben Sie wertvolle und wichtige Kompetenzen entwickelt. Theoretisch wie praktisch stehen Sie auf festem Grund.“

 

Hohe Wertschätzung für die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer

Mit ihrem Entschluss sich jungen Menschen in der Schule umfassend anzunehmen, haben sich die angehenden Lehrerinnen und Lehrer auch bereit erklärt, Verantwortung zu übernehmen, so der Minister: „Lehrerinnen und Lehrer sind Begleiter und zugleich Vorbilder für Kinder und Jugendliche. Sie stellen sich der anspruchsvollen Aufgabe, junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen, sie auf ein Studium oder eine berufliche Ausbildung vorzubereiten. Tagtäglich sind unsere Lehrerinnen und Lehrer gefordert, Schülerinnen und Schülern das mitzugeben, was ihnen eine eigenverantwortliche und gelingende Zukunft ermöglicht.“ Staatsregierung, Eltern, Vertreter aus Industrie und Wirtschaft schätzten die Arbeit sehr, die Lehrerinnen und Lehrer leisteten: „Sie gestalten ein Stück weit die Zukunft unseres Freistaats mit“, stellte Minister Sibler heraus.

Auch die hohe Qualität des bayerischen Schulsystems ist für Minister Sibler auf die große Kompetenz und die fundierte, schulartspezifische Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer zurückzuführen. Zum Schuljahr 2018/19 kann der Freistaat dank vorausschauender Maßnahmen alle Stellen mit qualifizierten Lehrkräften besetzen und über 4.300 Lehrerinnen und Lehrer neu einstellen.

 

Fotos der Veranstaltung stehen Ihnen am 7. September ab ca. 18.00 Uhr unter diesem Link kostenfrei zum Download zur Verfügung:

https://www.picdrop.de/agebert/Lehramt (Passwort: staatskanzlei)

 

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

 

Vorlese-Funktion