Pressemitteilung Nr. 156 vom 27.07.2018 Ministerialdirektor Herbert Püls bei Verabschiedung des Bereichsleiters Schulen der Regierung von Oberfranken, Abteilungsdirektor Dr. Klemens M. Brosig, in den Ruhestand

"Bildungs- und Teilhabechancen der jungen Menschen in der Region verbessern"

BAYREUTH/MÜNCHEN. Ministerialdirektor Herbert Püls hat heute den langjährigen Bereichsleiter für die Schulen der Regierung von Oberfranken, Abteilungsdirektor Dr. Klemens M. Brosig, anlässlich seines Eintritts in den Ruhestand zum Ende des Schuljahres 2017/2018 gewürdigt. „Mit Dr. Brosig geht ein äußerst erfahrener und überaus engagierter Pädagoge nach einem beeindruckenden Berufsweg in seinen verdienten Ruhestand. Seit vielen Jahren hat Herr Brosig als Bereichsleiter Schulen die oberfränkische Schullandschaft geprägt. Dabei war es ihm stets ein Herzensanliegen, die Bildungs- und Teilhabechancen der jungen Menschen in der Region zu verbessern“, betonte Ministerialdirektor Herber Püls.

Dr. Klemens M. Brosig hat seine berufliche Laufbahn als Diplom-Handelslehrer an der Staatlichen Berufsschule in Pegnitz begonnen. Nach etlichen weiteren Stationen, unter anderem als Schulleiter der Staatlichen Berufsschule Illertissen, hat er seit 2003 die Leitung der Schulabteilung an der Regierung von Oberfranken in Bayreuth übernommen. In dieser Zeit hat Dr. Brosig sich besonders in den Aufgabenschwerpunkten Flüchtlingsbeschulung mit der Aufnahme- und Rückführungseinrichtung in Bamberg,  dem Bereich Inklusion, dem Umgang mit dem Schülerrückgang und dem Einsatz für die Initiative „Bildungsregion in Bayern“ verdient gemacht.

Tobias Schiller, Sprecher, 089 - 2186 2729

Vorlese-Funktion