Pressemitteilung Nr. 090 vom 19.06.2018 Fast 40.000 bayerische Realschülerinnen und Realschüler legen ab Mittwoch die Abschlussprüfungen ab

Kultusminister Bernd Sibler wünscht Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei den anstehenden Prüfungen viel Erfolg und gutes Gelingen: „Der Realschulabschluss genießt in der Wirtschaft und der Gesellschaft ein hohes Ansehen“

 

MÜNCHEN. Für fast  40.000 Realschülerinnen und Realschüler beginnen morgen die schriftlichen Abschlussprüfungen. „Mit dem Realschulabschluss erwerben unsere Schülerinnen und Schüler einen Abschluss, der in der Wirtschaft und der Gesellschaft ein hohes Ansehen genießt. Er eröffnet vielfältige Möglichkeiten in Ausbildung und Beruf und weitere schulische Anschlüsse“, betonte Kultusminister Bernd Sibler heute in München. Für die kommenden Prüfungen wünscht er allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern „viel Erfolg und die nötige Energie, das erworbene Wissen und Können in den zentral gestellten Prüfungen zu zeigen“.

 

Abschlussprüfungen an den Realschulen vom 20. Juni bis 2. Juli

 

Die schriftlichen Abschlussprüfungen an den Realschulen finden im Zeitraum vom 20. Juni bis 2. Juli statt. Alle bayerischen Realschülerinnen und Realschüler legen die Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie – entsprechend dem Schwerpunkt der gewählten Ausbildungsrichtung – in einem weiteren Fach wie Physik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Französisch, Kunst, Werken, Haushalt und Ernährung oder Sozialwesen ab. An besonderen Schwerpunktschulen können die Schülerinnen und Schüler die vierte Prüfung auch in Musik, Spanisch, Tschechisch oder Sport ablegen. Im Projekt Bestenförderung kommt noch ein fünftes Abschlussprüfungsfach hinzu.

 

Die zentral gestellten Sprechfertigkeitsprüfungen in Englisch, Französisch, Spanisch und Tschechisch fanden bereits vor Beginn des schriftlichen Prüfungszeitraums statt. In die Abschlussprüfung im Fach Französisch ist das internationale Sprachdiplom „Diplôme d’Études en Langue Française“ (DELF) auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) integriert. Für die Realschülerinnen und Realschüler besteht so zusätzlich die Möglichkeit, das weltweit anerkannte DELF-Diplom zu erlangen.

 

Termine der schriftlichen Prüfungen 2018

 

20. Juni:   Deutsch

21. Juni:   Französisch

22. Juni:   Englisch

25. Juni:   Mathematik I/II

26. Juni:   Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen

27. Juni:   Physik

28. Juni:   Kunst, Haushalt und Ernährung, Sozialwesen, Musik, Sport

29. Juni:   Werken

2. Juli:      Spanisch, Tschechisch

 

Bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfungen erhalten die Schülerinnen und Schüler am 20. Juli 2018 ihr Zeugnis über den Realschulabschluss.

 

Ausbildungsrichtungen an der Realschule

 

Ab Jahrgangsstufe 7 werden die Realschülerinnen und Realschüler entsprechend ihren Interessen und Begabungen in unterschiedlichen Ausbildungsrichtungen gefördert: In Wahlpflichtfächergruppe I liegt der Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen, in Wahlpflichtfächergruppe II im wirtschaftlich-kaufmännischen und in Wahlpflichtfächergruppe III im fremdsprachlichen sowie musisch-gestaltenden, hauswirtschaftlichen oder sozialen Bereich.

 

Tobias Schiller, Sprecher, 089 - 2186 2729

Vorlese-Funktion