Pressemitteilung Nr. 011 vom 12.04.2018 Mehr Sprachförderung, mehr Wertekunde - Kultusministerium zum Konzept der Deutschklassen

MÜNCHEN. „Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Daher wird das Konzept der Deutschklassen dem Erlernen der deutschen Sprache hohe Priorität einräumen. Gleichzeitig wird eine verstärkte kulturelle Bildung und Werte-Erziehung Teil des Konzeptes sein“, erklärt Kultusminister Bernd Sibler heute in München. „Mehr Stunden – u.a. mit pädagogischen Angeboten am Nachmittag – werden dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien noch besser auf den Besuch der Regelklassen vorbereitet werden.“

Das Konzept der Deutschklassen ist eine wichtige qualitative Weiterentwicklung der bisherigen Angebote an Bayerns Schulen.

Die Details des Konzepts – auch zu der Frage, wann die Schülerinnen und Schüler in die Regelklasse wechseln – werden derzeit ausgearbeitet.

Kathrin Gallitz, Pressesprecherin, 089 - 2186 2057

Vorlese-Funktion