Pressemitteilung Nr. 088 vom 11.03.2018 Bayerns Kultusminister Spaenle: "Karl Lehmann war ein umsichtiger Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und renommierter Theologe"

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle: "Wir trauern um eine profilierte Persönlichkeit der katholischen Kirche in Deutschland"

MÜNCHEN. Als „umsichtigen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz und renommierten katholischen Theologen“ würdigte heute Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle den nun verstorbenen Karl Kardinal Lehmann. „Wir trauern um eine profilierte Persönlichkeit der katholischen Kirche in Deutschland. Er hatte in einer Zeit, in der in Deutschland – etwa mit der Wiedervereinigung und der damit einhergehenden Neuordnung der deutschen Diözesen – wie auch in der Entwicklung der katholischen Kirche vor Ort mit Blick auf die Rolle der Laien und das Miteinander von katholischen und evangelischen Christen wichtige Weichen mit gestellt. Kardinal Lehmann war ein renommierter Theologe und hatte seine Sicht von Kirche ganz wesentlich beim Zweiten Vatikanischen Konzil ausgebildet, an der er als Berater von Prof. Karl Rahner teilgenommen hatte. ein Tod ist ein schwerer Verlust für die Katholiken in Deutschland.

Dr. Ludwig Unger, Tel. 01738632709

Vorlese-Funktion