Pressemitteilung Nr. 065 vom 23.02.2018 Kepler-Gymnasium Weiden i. d. Oberpfalz bei Deutschem eTwinning-Preis 2017 erfolgreich - Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle gratuliert zu zweitem Platz

Auszeichnung für herausragende intereuropäische Zusammenarbeit mittels digitalen Medien

HANNOVER/MÜNCHEN. Auf der Bildungsmesse DIDACTA wurde das Kepler-Gymnasium Weiden in der Oberpfalz für ein Projekt heute in Hannover mit dem 2. Platz beim Deutschen eTwinning-Preis 2017 in der Altersklasse 16-21 Jahre geehrt. Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle beglückwünschte die Schulfamilie zu ihrem Erfolg: „Im Sinne des europäischen Gedankens haben die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte des Kepler-Gymnasiums Weiden in der Oberpfalz auf herausragende Weise mit internationalen Partnern kooperiert. Das Projekt ,Alles capito?‘ zeigt beispielhaft, wie man gelebte Völkerverständigung, pädagogische Innovation und digitale Medien erfolgreich im Unterricht umsetzen kann. Zur verdienten Auszeichnung gratuliere ich der Schulfamilie sehr herzlich.“

Im Rahmen des Schulprojektes „Alles capito?“ haben sich die Schülerinnen und Schüler mithilfe der eTwinning-Plattform mit Partnerschülern eines italienischen Gymnasiums ausgetauscht und so der Sprache und Kultur des Partnerlandes angenähert. In einem nächsten Schritt produzierten die Jugendlichen Videos, in denen sie sich und ihre Familien vorstellten und erfanden Ratespiele.

 

Andreas Ofenbeck, Sprecher, 089 2186-2108

Vorlese-Funktion