Pressemitteilung Nr. 439 vom 11.11.2017 Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle bei Landesversammlung des Bayerischen Schulräteverbandes - "Schulaufsichtsbeamte gestalten als wertvolle Partner Bildungslandschaft im Freistaat verantwortungsvoll mit"

AUGSBURG. Bei der Landesversammlung 2017 des Bayerischen Schulräteverbandes e.V. als Vertretung der Schulaufsichtsbeamten an den bayerischen Grund-, Mittel- und Förderschulen betonte Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle: „Die Staatlichen Schulämter genießen hohes Ansehen in den Landkreisen und kreisfreien Städten und sind eine bedeutende Stütze für ein qualitätsvolles Arbeiten an unseren Grund-, Mittel- und Förderschulen. Die Schulaufsichtsbeamten leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag, die Bildungslandschaft im Freistaat verantwortungsvoll mitzugestalten.“

Besonders hob der Minister die Bedeutung der Schulämter und Regierungen als „Garant für eine zuverlässige Unterrichtsversorgung“ hervor. Der Freistaat schafft dafür bestmögliche Rahmenbedingungen, um die Unterrichtsversorgung im Vertretungsfall zu sichern. Mit dem Bildungspaket, das die Bayerische Staatsregierung im April 2017 gebilligt hat, will Bayern in den kommenden Jahren 2.000 zusätzliche Stellen für die Schulen aller Schularten zur Verfügung stellen, darunter auch für eine Aufstockung für die Mobilen Reserven der Grund- und Mittelschulen. Darüber hinaus sollen auch die Schulleitungen in ihrer anspruchsvollen Arbeitssituation entlastet werden, wie Dr. Spaenle ausführte.

Weiter erklärte der Bildungsminister: „Als wertvolle Partner behalten unsere Schulämter und die Regierungen die Anforderungen vor Ort im Blick. Mit speziellen Zusatzbudgets unterstützen wir sie dabei, um passgenau auf die Gegebenheiten an den einzelnen Schulstandorten im Freistaat reagieren zu können.“ Als Beispiele nannte er u. a. den Zuschlag für Schüler mit besonderem Förderbedarf in Deutsch oder den Zuschlag zum Erhalt kleiner Grundschulen.
Die Zusatzbudgets wurden in den letzten Jahren stark ausgebaut.

Abschließend dankte er den Beamtinnen und Beamten der Schulaufsicht sowie dem Bayerischen Schulräteverband für die vielfältigen Impulse und das große Engagement zum Wohl der bayerischen Grund-, Mittel- und Förderschulen.

Bayerischer Schulräteverband e.V.

Der Bayerische Schulräteverband e.V. ist eine Vertretung der Schulräte der 74 Schulamtsbezirke sowie der Schulaufsichtsbeamten an den sieben Bezirksregierungen der Grund-, Mittel- und Förderschulen. Arbeitsschwerpunkte des Verbandes sind die Vertretung und Darstellung der Interessen der Schulaufsichtsbeamten, die Kommunikation zwischen Staatsministerium und Schulaufsicht sowie die Professionalisierung von Arbeitsabläufen in der Schulverwaltung.

Die Landesversammlung des Berufsverbandes findet im dreijährigen Turnus statt. Die Tagung vom 10. bis 11. November 2017 steht unter dem Motto „Wertorientierte Führung in sozialer Verantwortung“.

Elena Schedlbauer, Sprecherin, 089 - 2186 2024

Vorlese-Funktion