Pressemitteilung Nr. 352 vom 14.09.2017 Staatssekretär Georg Eisenreich bei Kick-off-Veranstaltung des Onlineportals "SMV" - "Reichhaltige Materialien zur Unterstützung der wertvollen Arbeit der Schülermitverantwortung"

"Mitwirkung in der Schule ist wichtig für junge Menschen - Schule als Lernort für Gesellschaft und Politik"

MÜNCHEN. „Die Schule ist auch ein Lernort für Gesellschaft und Politik. Die demokratisch gewählte Schülermitverantwortung ist dabei ein wesentliches Element, von dem sowohl Schülerinnen und Schüler profitieren, die selbst in der SMV aktiv sind, als auch ihre Mitschüler. Die Schülerinnen und Schüler der SMV übernehmen Verantwortung, lernen demokratische Abläufe kennen und üben sie ein. Mit ihrem Engagement können sie den Schulalltag ihrer Mitschüler verbessern und die Schulgemeinschaft stärken. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler sind außerdem ein wichtiges Feedback für die Entscheidungsträger im Bildungsbereich“, sagte Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich heute bei der Kick-off-Veranstaltung des Onlineportals „SMV“ am Max-Born-Gymnasium in Germering. „Ich freue mich sehr, heute in Germering das neue Onlineportal ,SMV‘ freizuschalten. Ab sofort stehen hier reichhaltige Materialien zur Verfügung, die die wertvolle Arbeit der Schülermitverantwortung in Bayern unterstützen sollen.“

Das bundesweit einmalige Onlineportal „SMV“ bietet Informationen, Hilfen und praktische Tipps zur Arbeit der SMV auf Schul- sowie Regional- und Landesebene. Es soll die Schülerinnen und Schüler zur aktiven Mitgestaltung von Schule und Bildung motivieren. Es enthält u. a. umfangreiche Informationen zu Möglichkeiten der Mitsprache, zu Wahlen der Schülervertreter, zu organisatorischen, finanziellen und rechtlichen Fragen. Das Portal wurde, unter Einbeziehung des Landesschülerrats, durch den Arbeitskreis „SMV“ am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entwickelt.

Der Staatssekretär betonte: „Schule kann nur zusammen mit den Schülerinnen und Schülern gestaltet und weiterentwickelt werden. Der Landesschülerrat war beispielsweise mit in die Ausarbeitung der Stundentafel für das neue bayerische Gymnasium eingebunden.“ Eisenreich unterstrich: „Mir persönlich ist es sehr wichtig, Schülervertreter persönlich zu treffen, ihre Anliegen zu kennen und mit ihnen zu diskutieren. Sie sollen sich mit ihren Erfahrungen in die bildungspolitischen Debatten einbringen.“ Staatssekretär Eisenreich abschließend: „Demokratieerziehung und politische Bildung haben an Bayerns Schulen ihren festen Platz – im Unterricht und im Schulalltag.“


Dieser Link führt zum Onlineportal „SMV“: www.smv.bayern.de;

weitere Informationen zur Schülermitverantwortung finden Sie unter:

/schueler/schule-und-mehr/smv.html.

 

Carolin Völk, Stellv. Pressesprecherin, Tel. 089 2186 2526                                                

Vorlese-Funktion