Pressemitteilung Nr. 102 vom 22.03.2017 "Bayerische Schulen in den Schulsportwettbewerben auf den Spitzenplätzen" - Staatssekretär Georg Eisenreich ehrt Bayerns beste Schulsportmannschaften - 31 erfolgreiche Teams aus ganz Bayern

MÜNCHEN. „Schülerteams aus Bayern sind national und international wieder auf den Spitzenplätzen“, sagte Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich heute in München bei der Ehrung der 31 besten Schulsportmannschaften des vergangenen Schuljahres. Die geehrten Mannschaften hatten bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen der ersten drei Plätze belegt. Staatssekretär Eisenreich betonte: „Der Schulsport hat in Bayern einen hohen Stellenwert und eine hohe Qualität. Das haben unsere Schülerinnen und Schüler durch ihre hervorragenden Leistungen in verschiedenen Disziplinen wieder eindrucksvoll gezeigt.“

Bei der Festveranstaltung wurden Mannschaften geehrt, die in einem der folgenden Schulsportwettbewerbe über die Landesebene hinaus erfolgreich waren:

  • Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsport-Föderation (ISF)
  • JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS
  • Rhein-Main-Donau-Schulcup
  • Internationaler Bodenseeschulcup
  • DFB-Schulcup


Abschließend bedankte sich Staatssekretär Eisenreich bei allen Beteiligten: „Erfolge bei Schulsportwettbewerben sind das Ergebnis von hartem Training und disziplinierter Vorbereitung. Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teilnehmer: Ihr habt den Freistaat Bayern hervorragend vertreten. Mein Dank gilt auch den Betreuern und Lehrkräften, den Sportvereinen und den Eltern – ohne Ihre Unterstützung wären die Erfolge nicht möglich.“

Fotos der Veranstaltung können ab ca. 16.30 Uhr http://spezial.minkoff.de herunter geladen werden.

folgende Schulen wurden im Rahmen der Festveranstaltung geehrt:

Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsport-Föderation (ISF): 2. Platz

  • Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin Jungen, Jg. 2000-2002

 

Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsport-Föderation (ISF): 3. Platz

  • Gymnasium Tegernsee, Ski alpin Mädchen, Jg. 2000-2002
  • Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin Jungen, Jg. 1998/1999

 

EURO Schulfußballmeisterschaft der Internationalen Schulsport-Föderation (ISF): 1. Platz

  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball Mädchen, Jg. 1998/2001

 

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS: 1. Bundessieger

  • Achental-Realschule Marquartstein, Skilanglauf WK III Jungen
  • Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin WK IV Jungen
  • St.-Irmengard-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin WK IV Mädchen
  • Clavius-Gymnasium Bamberg, Basketball WK III Mädchen
  • Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching, Gerätturnen WK IV Jungen

 

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS: 2. Bundessieger

  • Gymnasium Hohenschwangau, Ski alpin WK IV Jungen
  • Gymnasium Tegernsee, Ski alpin WK IV Mädchen
  • Franziskus-von-Assisi-Schule Au am Inn, Skilanglauf JTFP
  • Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf WK III Mädchen
  • Regionalteam Ost, Skisprung
  • Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching, Gerätturnen WK IV Mädchen
  • Mädchenrealschule St. Josef Schwandorf, Tischtennis WK III Mädchen
  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball WK III Mädchen
  • Josef-Effner-Gymnasium Dachau, Rudern WK IIa Jungen

 

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 3. Bundessieger

  • Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien, Skilanglauf WK IV mixed
  • Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium Rosenheim, Ski alpin WK IV Mädchen
  • Regionalteam West, Skisprung
  • Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte Nürnberg, Goalball
  • Melanchton-Gymnasium Nürnberg, Golf WK III mixed
  • Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Rudern WK II Jungen

 

DFB-Schulcup: 3. Bundessieger

  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball WK IV Jungen

 

Rhein-Main-Donau-Schulcup: 1. Sieger

  • Isar-Gymnasium München, Gerätturnen WK II Jungen
  • Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Schwimmen WK II Jungen
  • Ohm-Gymnasium Erlangen, Schwimmen WK II Mädchen

 

Internationaler Bodenseeschulcup: 2. Sieger

  • Mittelschule Ebern, Handball WK III/2 Mädchen

 

Internationaler Bodenseeschulcup: 3. Sieger

  • Mittelschule Scheinfeld, Leichtathletik WK III/2 Jungen
  • Mittelschule Mitterfels-Haselbach, Leichtathletik WK IV/2 Jungen

 

Hintergrundinformationen zu den einzelnen Schulsportwettbewerben

Schul-Weltmeisterschaften der ISF (International School Sport Federation)

Alle zwei Jahre richtet die Internationale Schulsport-Föderation (ISF) Schul-Weltmeisterschaften in einer Reihe von Sportarten aus. Bei der Schulweltmeisterschaft in Aquila, Italien, waren im Bereich Ski alpin gleich drei bayerische Mannschaften erfolgreich. Bei der EURO Schulfußballmeisterschaft 2016 in Lille, Frankreich, unterlag die Mädchenmannschaft Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg lediglich der Mannschaft aus Brasilien und ist damit inoffizieller Europameister.

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS ist ein bundesweit organisierter leistungsorientierter Mannschaftswettbewerb der Schulen in insgesamt 19 olympischen Sportarten. Er gilt als weltgrößter Schulsportwettbewerb: Rund 800.000 Schülerinnen und Schüler aus allen 16 Bundesländern nahmen im vergangenen Schuljahr teil. Aus Bayern waren knapp 90.000 Schülerinnen und Schüler in über 9.000 Schulmannschaften gemeldet. Unter den Landessiegern der Bundesländer wird im Rahmen der Bundesfinalveranstaltungen die beste Schulmannschaft Deutschlands in den verschiedenen Sportarten und Wettkampfklassen ermittelt. Das Bundesfinale im Frühjahr und Herbst findet traditionell in Berlin statt. Das Winterfinale wird an wechselnden Wintersportorten ausgerichtet. Im Winter 2016 war der Austragungsort Schonach (Baden-Württemberg).

Rhein-Main-Donau-Schulcup

Der Rhein-Main-Donau-Schulcup ist ein Wettbewerb in den Sportarten Gerätturnen und Schwimmen. Er wird länderübergreifend und im jährlich wechselnden Turnus von Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausgetragen. Startberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Förderschulen sowie der Realschulen und Gymnasien – und zwar in den Wettkampfklassen, in denen es im Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA kein Bundesfinale mehr gibt. Austragungsort im Jahr 2016 war Passau.

DFB-Schulcup

In der Sportart Fußball tragen die Landessieger der Wettkampfklasse IV (10 bis 13 Jahre) ihr Bundesfinale nicht im Rahmen des Bundeswettbewerbs JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA aus, sondern im Rahmen des DFB-Schulcups. Zusätzlich zu den eigentlichen Bundesfinals müssen die Spielerinnen bzw. Spieler noch drei verschiedene Technikübungen (Dribbeln, Passen, Torschuss) absolvieren. Der Austragungsort des DFB-Schulcups 2016 war Bad Blankenburg.

Internationaler Bodenseeschulcup der Haupt-/Mittelschulen

Der Internationale Bodenseeschulcup ist ein Schulwettbewerb in den Sportarten Leichtathletik und Handball. Er wird jährlich von den Bodensee-Anrainerländern bzw.
-kantonen Thurgau und St. Gallen, Vorarlberg, Baden-Württemberg und Bayern ausgetragen. Startberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Förderschulen. Der Austragungsort wechselt jährlich. Der Austragungsort 2016 war Lindau am Bodensee.
 

Andreas Ofenbeck, Sprecher, 089 2186-2108

Vorlese-Funktion