Pressemitteilung Nr. 358 vom 07.10.2016 54 Schüler bei Landeswettbewerb "Experimente antworten" mit dem Superpreis ausgezeichnet - Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten Seifen aus Rosskastanien her und führten Experimente mit Tee und Eiswürfeln durch

MÜNCHEN. Sie haben Teebeutelraketen gezündet und analysiert, Eiswürfeltürme gebaut und Seife aus Rosskastanien hergestellt: Heute wurden 54 Schülerinnen und Schüler im Deutschen Museum in München mit dem Superpreis des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ ausgezeichnet. Vierzehn von ihnen durften sich schon zum zweiten Mal über diesen Preis freuen, drei Schülerinnen können ihrer Sammlung sogar einen dritten Superpreis hinzufügen. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle zeigte sich im Vorfeld der Verleihung von so viel Forschungsdrang und Begeisterung beeindruckt: „Nur mit Hilfe von Alltagschemikalien und Geräten aus Apotheke, Drogerie und Baumarkt haben die Schülerinnen und Schüler selbstständig Experimente zu naturwissenschaftlichen Phänomenen durchgeführt und sind zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Allen Preisträgern gratuliere ich herzlich zur Auszeichnung mit dem Superpreis.“ Minister Spaenle betonte auch die Bedeutung von Motivation und Neugier für die Wissenschaft: „Ob allein oder gemeinsam im Team: Der Schlüssel zum Erfolg in der Forschung sind neben viel Geduld, Kreativität und Konzentration auch eine große Portion Wissbegierde und natürlich Freude am Experimentieren.“

Ministerialdirigent Walter Gremm betonte im Rahmen der Festveranstaltung die Rolle der Eltern und Lehrkräfte der Teilnehmer: „Sie fördern frühzeitig die Interessen der Kinder und Jugendlichen und ermuntern sie darin, weiter zu forschen, wenn die Experimente auch manchmal nicht so klappen wie gewünscht und der Erfolg vorerst ausbleibt. Herzlichen Dank an alle Unterstützer unserer Nachwuchs-Forscher zu Hause und in der Schule“, sagte Gremm.

Die Themen der drei Wettbewerbsrunden lauteten:
• Ganz schön spannend! (Seifenherstellung aus Rosskastanien)
• Abwarten und … (Experimente mit Tee)
• Eiskalt erwischt! (Experimente mit Eiswürfeln)

„Experimente antworten“ ist in Bayern ein naturwissenschaftlicher Wettbewerb, der im Schuljahr 2015/16 zum dreizehnten Mal ausgetragen wurde. Diesmal gab es rund 3.400 Einsendungen bayerischer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus den Jahrgangsstufen fünf bis zehn, unter denen eine elfköpfige Jury die Sieger-Arbeiten ausgewählt hat. Jeder Preisträger erhält in diesem Jahr einen Laborgerätekasten, gestiftet von der Firma Hedinger.

Die Superpreisträger 2016 kommen aus folgenden bayerischen Schulen (ggf. Anzahl der bereits in den Vorjahren gewonnenen Superpreise):

• Moustapha Haidar, Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg
Markus Grasser, Gymnasium Lappersdorf
und Robert Schiller, Werner-von-Siemens-Gymnasium Regensburg
• Marlene Albert und Eva Metzger, Albrecht-Altdorfer-Gymnasium Regensburg
• Paula Avril und Lisa Piermeier, Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach
• Anastasia Dankowski, Lisa Kienbacher, Julia Kienbacher, Lea Knape, Constanze Klingl und Elisa Fackelmann, Ernst-Mach-Gymnasium Haar
• Franziska Högl und Philipp Enzensberger, Gymnasium Landau a. d. Isar
• Katharina Baierl, Gymnasium Neustadt a. d. Waldnaab
• Josephine Pattloch, Gymnasium Ottobrunn
• Philipp Graf und Noah Köhler, Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach
• Alina Huszmann und Armin Schoondermark, Humboldt-Gymnasium Vaterstetten
• Philipp Schwemin, Kepler-Gymnasium Weiden
• Iris Rogger, Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen
• Leonie Prillwitz, Hannah Wetterich und Hannah Wintermayr, Maria-Ward-Gymnasium Augsburg
• Katharina Döhler, Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg
• Leopold Klug, Max-Planck-Gymnasium München
• Hanna Bauer, Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid
• Julia Nuttelmann (2x), Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen
• Katja Schobert und Annika Graf (2x), Carl-Spitzweg-Gymnasium Unterpfaffenhofen
• Joana Mezger und Marina Mezger (2x), Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck
• Kathrin Ertl, Johanna Hartwig, Kathrin Hermann und Anna Kneidl (2x), Elly-Heuss-Gymnasium Weiden
• Sophie Grabe (2x) und Daphne Toliopoulou (2x), Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium Lauf a. d. Pegnitz
• Philipp Bauer (2x) und Anton Brand (2x), Frobenius-Gymnasium Hammelburg
• Annekatrin Dietel (2x) und Fenja Niedzwiedz (2x), Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding
• Anna Seiderer, Regina Seiderer (2x) und Nadine Lippl (2x), Benedikt-Stattler-Gymnasium Bad Kötzting
• Jonas Dickert, Lena Dickert, Leon Griener (2x) und Bastian Vogt (2x), Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg
• Lena Hast (3x), Emil-von-Behring Gymnasium Spardorf
• Nathalie Mundigl (3x), Städtisches von-Müller-Gymnasium Regensburg
• Sarah Wiesend (3x), Gymnasium Fridericianum Erlangen

Eine Liste mit allen Siegerinnen und Siegern finden Sie hier: www.km.bayern.de/pressematerial.
Die Fotos der Veranstaltung können ab ca. 16:00 Uhr unter dem Link http://steffen-leiprecht.de/download/ (Kennwort: kumpr) kostenfrei heruntergeladen werden.

Andreas Ofenbeck, Sprecher, 089 2186-2108

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.