Gedankenaustausch Bayern und Indien kooperieren im Bildungsbereich

Staatssekretärin Anna Stolz begrüßt Mohit Yadav, den indischen Generalkonsul in München
Staatssekretärin Anna Stolz begrüßt Mohit Yadav, den indischen Generalkonsul in München

Spannende Austauschmöglichkeiten für bayerische Schülerinnen und Schüler: Bayern pflegt auch mit der Republik Indien Beziehungen im Bildungsbereich. Diese waren nun Thema eines Gesprächstermins im Staatsministerium.

Indien ist wahrscheinlich aufgrund der geographischen Entfernung nicht das naheliegendste Ziel von Schüleraustauschprogrammen bayerischer Schulen: Dennoch gibt es derzeit insgesamt etwa 20 bayerisch-indische Schulpartnerschaften und im Schuljahr 2017/2018 nahmen knapp 400 Schülerinnen und Schüler - sowohl aus Bayern als auch aus Indien - an Austauschaufenthalten im jeweils anderen Land teil. Diese Austauschprogramme und weitere Kooperationsmaßnahmen im Bildungsbereich waren Themen bei einem Gesprächstermin von Kultusstaatssekretärin Anna Stolz mit Mohit Yadav, der seit Januar 2020 indischer Generalkonsul in München ist.

Anna Stolz freute sich über die Gelegenheit, sich mit dem Generalkonsul auszutauschen und etwaige weitere mögliche Kooperationen des Freistaates mit der Republik Indien im Bereich schulischer Bildung anzusprechen. Die Staatssekretärin erklärte anlässlich des Termins: „Die Pandemie-Situation erschwert derzeit internationale Austauschprogramme und schulische Austauschmaßnahmen. Unter anderem musste auch ein Indien-Aufenthalt im Rahmen unseres Stipendienprogramms ‚Botschafter Bayerns‘ 2020 vorzeitig beendet werden. Dennoch ist es mir ein Anliegen, dass wir es bayerischen Schülerinnen und Schülern auch weiterhin ermöglichen, in Indien spannende schulische Erfahrungen zu machen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat.“

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion