Jubiläum Benediktinerkloster Niederaltaich feiert 100-jährige Wiedererrichtung

Die Türme der Barockbasilika Niederaltaich
Die Türme der Barockbasilika Niederaltaich

Das Benediktinerkloster Niederaltaich im Landkreis Deggendorf feierte mit einem Festakt das 100-jährige Jubiläum seiner Wiedererrichtung.  Die Benediktinerabtei blickt auf eine 1200-jährige Geschichte zurück und ist bis heute eines der bedeutendsten Klöster in Bayern.

Kultusminister Bernd Sibler
Kultusminister Bernd Sibler

Kultusminister Bernd Sibler gratulierte zur 100-jährigen Wiedererrichtung des Klosters und würdigte in seinem Grußwort die lange und wechselvolle Geschichte der Abtei und insbesondere die Verdienste Niederaltaichs um die Ökumene mit den Ostkirchen. Der Minister betonte: „Bildung und Wertebildung sind eine Gemeinschaftsaufgabe. Da sind wir alle gefragt. Ich bin sehr dankbar für das vertrauensvolle Miteinander mit unseren Kirchen, Ordensgemeinschaften und Klöstern in Bayern. Die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatministerium für Unterricht und Kultus war und ist stets vertrauensvoll und konstruktiv. Das soll auch in Zukunft so bleiben.“

Die Benediktinerabtei Niederaltaich blickt auf eine über 1200 Jahre lange Geschichte zurück und zählte bis zur Säkularisation im Jahr 1803 zu den bedeutendsten Klöstern in Bayern. Wie zahlreiche andere bayerische Klöster wurde Niederaltaich schon im frühen Mittelalter gegründet und die Mönche hatten einen großen Anteil an der Kultivierung und Urbarmachung des Landes. Daneben war ihre Arbeit unverzichtbar für die Weitergabe von antikem Wissen und für die Entstehung großartiger Handschriften, die in den Skriptorien der Klöster angefertigt wurden.

Niederaltaich war darüber hinaus bis ins hohe Mittelalter Hauptstützpunkt der deutschen und christlichen Kultur in der Ostmark. 1803 allerdings wurde das Kloster im Zuge der Säkularisation aufgehoben. Erst 1918 kam es durch das Vermächtnis des Niederaltaicher Religionsprofessors Franz Xaver Knabenbauer zu einer Wiederbesiedlung der Abtei, in welcher auch der byzantinische Ritus gepflegt wird. Dies geht auf einen Wunsch von Papst Pius XI. zurück, wonach Benediktinermönche im Geist der Ostkirche leben und so eine geistliche Brücke zum Osten bauen sollen.

Kultusminister Bernd Sibler gratulierte zum 100-jährigen Jubiläum der Wiedererrichtung des Benediktinerklosters Niederaltaich
Kultusminister Bernd Sibler gratulierte zum 100-jährigen Jubiläum der Wiedererrichtung des Benediktinerklosters Niederaltaich

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion