9. Oberbayerischer Bibliothekstag 2018 Bibliotheken sind am Puls der Gesellschaft

Bibliotheken sind wichtige Säulen der Bildungslandschaft
Bibliotheken sind wichtige Säulen der Bildungslandschaft

Lebenslange Begleiter: Bibliotheken bieten passgenaue Angebote für die Menschen vor Ort. Beim 9. Oberbayerischen Bibliothekstag tauschten sich Bibliothekarinnen und Bibliothekare über die Bedeutung ihrer Einrichtungen und deren Verortung in den Kommunen aus.

Kultusminister Bernd Sibler
Kultusminister Bernd Sibler

Circa 80 Bibliothekarinnen und Bibliothekare nahmen am Oberbayerischen Bibliothekstag 2018 in der Stadtbücherei am Kornkasten in Mühldorf am Inn teil. Kultusminister Bernd Sibler, Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbandes e. V., betonte: „Bibliotheken sind lebenslange Begleiter in unserer heutigen Informationsgesellschaft. Sie sind für die Menschen vor Ort eine wertvolle Bereicherung und eine wichtige Säule der bayerischen Bildungslandschaften. Als Partner der Schulen leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung und bei der Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz.“

Als Motto hatten die Organisatoren in diesem Jahr „Bibliotheken am Puls der Gesellschaft“ gewählt. Der Fokus lag damit auf der wichtigen Rolle, die Bibliotheken im sozialen und gesellschaftlichen Gefüge einer Kommune spielen. Zahlreiche Beispiele und Hilfestellungen wie der Bayerische Bibliotheksplan sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu ermutigen, politische Entscheidungsträger vor Ort einzubeziehen und die Bedeutung der Bibliotheken transparent und erkennbar zu machen.

Kultusminister Bernd Sibler (2. v. links) diskutierte mit Bürgermeister Felix Schwaller, Prof. Dr. Tom Becker, Sabine Guhl und Katrin Fügener (v. links)
Kultusminister Bernd Sibler (2. v. links) diskutierte mit Bürgermeister Felix Schwaller, Prof. Dr. Tom Becker, Sabine Guhl und Katrin Fügener (v. links)

Im Anschluss an die Eröffnung diskutierte Kultusminister Bernd Sibler unter dem Motto „Bibliotheken und Politik: Agieren auf Augenhöhe?“ mit Katrin Fügener (Leiterin Stadtbücherei Penzberg), Sabine Guhl (Leiterin Regionalbibliothek Weiden) und  Felix Schwaller (1. Bürgermeister der Stadt Bad Aibling). Im Gespräch mit Moderator Prof. Dr. Tom Becker von der Technischen Hochschule Köln wurde die Frage der Lobbyarbeit für und durch die Bibliotheken aus politischer und bibliothekarischer Sicht beleuchtet.

Der Nachmittag der Veranstaltung widmete sich unter der Rubrik "kurz & bündig" aktuellen und innovativen Angebote aus bayerischen Bibliotheken sowie Praxisbeispielen aus der Schweiz für eine intensivierte Zusammenarbeit mit den Kommunen.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion