Regionale Angebote

begabt - besonders begabt - hochbegabt

Inhalte der Beratung

Die Beratung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern und deren Erziehungsberechtigten erfolgt an der Schule über die jeweilige Lehrkräfte, Beratungslehrer oder Schulpsychologen und darüber hinaus durch die Staatliche Schulberatungsstelle oder die regionalen Ansprechpartner für besondere Begabungen.

Das Beratungsangebot umfasst:
- Identifikation und Diagnose des Begabungspotenzials
- Möglichkeiten der Förderung an der Schule
- Beratung zur Schullaufbahn (wie z.B. Überspringen / Wechsel der Schule)
- mögliche außerschulische Förderung

Regionale Ansprechpartner(innen) in Ufr.

Realschule: Birgit Oppmann (Schulpsychologin), RS-Marktheidenfeld, 09391-9182-20

Gymnasium: Ulf Cronenberg (StD, Schulpsychologe), Kompetenzzentrum für Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium, 0931-35940-18, u.cronenberg@deutschhaus.de

Berufliche Schulen: Carmen Bünte, Staatliche Fach- und Berufsoberschule Bad Neustadt, 09771-6886205

 

Regionalforum Hochbegabung in Ufr.

Begabungspsychologische Beratungsstelle der Universität Würzburg

Link zur Webseite

Begabtenförderprojekte Unitag und Frühstudium

Links zu den Webseiten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Unitag

Frühstudium

Seite für Demokratie und Toleranz, Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit (Ufr.)

Informationen und Unterstützungsangebote für Lehrer

Sehr geehrte Kollegen,

Sie sind auf der Suche nach Beratung und/oder Unterstützung zum Thema Umgang mit schwierigen Schülern, Rechtsextremismus, Rassismus, intolerantem Verhalten oder ähnlichem.

Vielleicht ist Ihre Klasse betroffen oder sogar der Schulfrieden insgesamt gestört.

Zwei unserer Schulpsychologen, Frau von der Brelie und Herr Purius, haben sich auf diese Thematik spezialisiert und bieten Ihnen gerne kurzfristig und kostenlos Unterstützung an.

Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail ulrike.vonderbrelie@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologin) und jens.purius@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologe), beide Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz,
oder per Telefon unter 0931/7945-410 jederzeit möglich.

Informationen und Unterstützungsangebote für Eltern

Sehr geehrte Eltern,

Sie sind auf der Suche nach Beratung und/oder Unterstützung zum Thema Rechtsextremismus, Rassismus, intolerantem Verhalten oder ähnlichem.
Vielleicht ist Ihr eigenes Kind betroffen oder Sie sorgen sich um ein anderes Mitglied der Schulgemeinschaft.
Eventuell hat es auch ein Ereignis gegeben, das Sie empört hat.

Zwei unserer Schulpsychologen, Frau von der Brelie und Herr Purius, haben sich auf diese Thematik spezialisiert und bieten Ihnen gerne kurzfristig und kostenlos Unterstützung an.

Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail ulrike.vonderbrelie@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologin) und jens.purius@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologe), beide Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz,
oder per Telefon unter 0931/7945-410 jederzeit möglich.

Informationen und Unterstützungsangebote für Schüler

Lieber Schüler, liebe Schülerin,

du bist auf der Suche nach Unterstützung und/oder Beratung.Vielleicht hast du negative Erfahrungen mit Mobbing, Ausgrenzung, Ausländerfeindlichkeit oder ähnlichem gemacht.

Entweder bist du selbst betroffen oder ein Freund oder eine Freundin von dir.

Zwei unserer Schulpsychologen, Frau von der Brelie und Herr Purius, haben sich auf diese Thematik spezialisiert und bieten dir gerne kurzfristig und kostenlos Unterstützung an.


Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail ulrike.vonderbrelie@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologin) und jens.purius@schulberatung-unterfranken.de (Schulpsychologe), beide Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz,
oder per Telefon unter 0931/7945-410 jederzeit möglich.

Ansprechpartner für Inklusion

Lehrergesundheit

Konzept

Angebote unseres Teams und Vermittlung von externen Experten:

Fortbildungen, Beratung, Reha-Begleitung, Fallbesprechung, Supervision, Coaching

Zielsetzungen:

  • Ressourcen entdecken und ausbauen
  • Zusammenhänge zwischen Kognitionen, Überzeugungen, Berufsphilosophien, Kompetenzen, möglichen Problemen und Verhaltensmustern erkennen lernen
  • zwischen systembedingten und persönlichen Ursachen von Problemen unterscheiden und Wege zum Umgang damit finden
  • Förderung der Selbstmanagementfähigkeiten
  • kokrete und kleinschrittige Veränderungen einleiten

 

Zielgruppen:

  • einzelne Lehrkräfte
  • Schulleiter bzw. Schulleitungsteams
  • Gruppen
  • Teams

Mitarbeiter des Lehrergesundheits-Teams (schulartübergreifende Angebote)

Mobbing: Lebensraum Schule - ohne Mobbing

Koordinatorinnen

Gymnasium / Realschule /Berufliche Schulen: Christine Dierauf, Balthasar-Neumann-Gymnasium, Oberländer Str. 29, 97828 Marktheidenfeld, Tel. 09391/1800, christine.dirauf@bng-online.de

Grund- und Mittelschule / Förderschule, Ufr.-Ost: Anja Pschirrer, Staatliche Schulämter in der Stadt und im Landkreis Würzburg, Rotkreuzstr. 2a, 97080 Würzburg, Tel. 0931/46585422, a.pschirrer@lra-wue.bayern.de

Grund- und Mittelschule / Förderschule, Ufr.-West: Schulamt Miltenberg, Fährweg 35, 63897 Miltenberg, Tel. 09371/501-538, schulpsychologie.pruy-semsch@lra-mil.de

Vorlese-Funktion