Demokratie und Toleranz / Extremismusprävention

Extremismusprävention / Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz

Seit dem Schuljahr 2009/10 stehen 18 speziell ausgebildete, fortwährend geschulte Schulpsychologen / Schulpsychologinnen und Beratungslehrkräfte als Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz Schülern, Eltern, Lehrkräften und Schulleitungen als kompetente Ansprechpartner für anlassbezogene und verhaltensorientierte Prävention und Intervention gegen jegliche Form von politisch oder religiös begründeten Extremismus zur Verfügung.

Sie arbeiten mit staatlichen sowie nichtstaatlichen Netzwerkpartnern der Prävention und Deradikalisierung zusammen.

Die Regionalbeauftragten sind dienstlich an die Staatlichen Schulberatungsstellen angebunden und können über diese kontaktiert werden.

Nähere Informationen zu Angeboten und Kontaktdaten der Regionalbeauftragten für Demokratie und Toleranz finden Sie in dem Informationsflyer

„Extremismusprävention“:

 

AnsprechpartnerInnen für Demokratie, Toleranz und Extremismusprävention

Niederbayern:

Mario Benedetti,

Bernd Kohlmann

0871-43 03 10

demokratie.toleranz@sbndb.de

Oberfranken:

Steffen Biskupski,

Nicola Rupprecht

09281-140 03 60

demokratie.toleranz@sb-ofr.de

Unterfranken:

Ulrike von der Brelie,

Jens Purius

0931-7 94 54 10

demokratie.toleranz@schulberatung-unterfranken.de

Mittelfranken:

Georg Fleischmann,

Claudia Kohl

0911- 5 86 76 10

demokratie.toleranz@schulberatung-mittelfranken.de

München Stadt/Landkreis:

Robert Roedern,

Dr. Bodo Wild

0 89-5 58 99 89 60

demokratie.toleranz@sbmuc.de

Oberbayern-West:

Christian Radojewski,

Alexander Steinmetz

0 89-5 58 99 24-10

demokratie.toleranz@sbwest.de

Oberbayern-Ost:

Silke Hatzinger,

Thomas Fahrner

089-9 82 95 51 10

demokratie.toleranz@sbost.de

Oberpfalz:

Alexandra Schichtl,

Günter Kohl

0941-2 20 36

demokratie.toleranz@sbopf.de

Schwaben:

Michael Hengst,

Birgitt Kornmann

08 21-50 91 60

demokratie.toleranz@schulberatung-schwaben.de

Vorlese-Funktion