International arbeiten

Weltkugel, die internationales Arbeiten symbolisieren soll

Der Begriff der Globalisierung ist in aller Munde – zu Recht, denn wir alle sind von der weltweiten Verflechtung aller Lebensbereiche betroffen. Globalisierung birgt Herausforderungen, aber auch Chancen, die viele junge Menschen nutzen möchten. Sie wünschen sich abwechslungsreiche Aufgaben, wollen fremde Sprachen anwenden, im Ausland arbeiten, gut verdienen, die Zukunft innerhalb und außerhalb Europas mitgestalten oder einfach nur „internationales Flair“ schnuppern. Im Zuge der Globalisierung ist das heute möglich. Aber wie kommt man an interessante Arbeitsstellen im Ausland? Die Anforderungen an die Bewerber sind sehr hoch und setzen neben einem guten Abschluss umfangreiche Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenz und Mobilität voraus. Dieser Leitfaden soll Studierenden und Absolventen bayerischer Hochschulen dabei helfen, Informationen über Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Ausland zu bekommen und ihnen damit die Recherche erleichtern. Der Leitfaden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll als erster Schritt dienen, Ihre Ziele zu verwirklichen; er verweist daher im Schwerpunkt auf internationale Institutionen und Einrichtungen der EU.

International arbeiten...

Vorlese-Funktion

Das bayerische Kultusministerium stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.