Alle Meldungen

Immaterielles Kulturerbe Ehrentafel zeigt Kulturerbestatus des Kötztinger Pfingstritts

Lebendige Traditionen: An der jährlichen Reiterprozession, die sich bis ins 17. Jahrhundert belegen lässt, nehmen heutzutage über 900 Reiter mit ihren geschmückten Pferden teil. Die herausragende Bedeutung des Bad Kötztinger Pfingstritts wurde mit der Aufnahme in das Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes gewürdigt und ist nun durch die Anbringung einer Ehrentafel für jedermann sichtbar.

Immaterielles Kulturerbe Spitzenklöppeln im Oberpfälzer Wald als immaterielles Kulturerbe gewürdigt

Traditionelles Handwerk: Das Spitzenklöppeln ist eine weithin bekannte Handwerkskunst im Oberpfälzer Wald. Als Zeichen der besonderen Anerkennung für den Erhalt dieses alten Brauches in der Region wurde nun eine repräsentative Metalltafel überreicht.

Internationaler Austausch Brasilianische Delegation besucht Kultusministerium

Foto:Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler und Staatssekretär Paulo Guimarães

Gewinnbringender Meinungsaustausch: Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler empfing im Kultusministerium eine brasilianische  Delegation, angeführt vom Staatssekretär für Wirtschaftliche Entwicklung des brasilianischen Bundesstaates Bahia, Paulo Guimarães.

Bayerischer Staatspreis für Unterricht und Kultus Prof. Dr. Gabriele Weigand für ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet

Förderung von Hochbegabung in der Schule: Prof. Dr. Gabriele Weigand befasste sich in Theorie und Praxis mit diesem Thema und maßgeblich an der Konzeption einer Modellklasse für Hochbegabte am Deutschhaus-Gymnasium in Würzburg beteiligt. Für ihr Wirken wurde ihr nun der Bayerische Staatspreis für Unterricht und Kultus verliehen.

Amtsblatt vom 23. Mai 2017 Neue Stellen, Termine und Hinweise jetzt online lesen!

Collage historischer Amtsblätter

Das neue Amtsblatt ist da: Zusammen mit dem Beiblatt informiert es Lehrkräfte und andere Interessierte über Bekanntmachungen des Ministeriums – von Gesetzesänderungen über offene Stellen bis zu wichtigen Terminen. Reinklicken und auf dem Laufenden sein!

Wissenschaftszentrum Straubing der TU München Der Neubau ist ein zukunftsweisender Schritt für den Hochschulstandort Straubing

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle

Ausbaukonzept 3.0: Mit diesem Spatenstich werden bis 2019 umfangreiche Baumaßnahmen eingeleitet. Rund 41 Millionen Euro investiert der Freistaat Bayern. Das Studienangebot wird erweitert, bis zu 1000 Studienplätze geschaffen und am Standort Straubing sollen 80 Stellen neu besetzt werden.

Mundart-Festival für bairische Sprachkultur Festival Schnowewetzn in Regen gestartet

Kunststaatssekretär Bernd Sibler bei der Eröffnungsansprache

Dialektkunst im Heute angekommen: Noch bis zum 28. Mai werden im Rahmen des Festivals „Schnowewetzn“ in satirischen und musikalischen Beiträgen aktuelle Themen bairisch humorvoll behandelt.

Förderung Kultusministerium für Engagement in der Begabtenförderung ausgezeichnet

Foto: Überreichung der Plakette an Minister Dr. Ludwig Spaenle

Entdeckung individueller Begabungen: Die Begabtenförderung ist eine der Kernaufgaben jeder Schule. Für die große Unterstützung, die die Schulen dabei durch das Kultusministerium erhalten, wurde Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle nun von der Karg-Stiftung mit der Plakette "Partner der Karg-Stiftung" ausgezeichnet.

Coburg - Ritter, Bauern, Lutheraner Kultusminister Ludwig Spaenle eröffnet Landesausstellung

Bild: Martin Luther auf einem Gemälde

Zentraler Beitrag des Freistaats Bayern zum Reformationsjubiläum: Kultusminister Dr. Spaenle hat die neue Bayerische Landesausstellung in Coburg eröffnet. Bis zum 5. November 2017 können die Besucher dort unter dem Motto "Ritter, Bauern, Lutheraner" die Epoche um 1500 erkunden.

Technologie Campus Freyung Bayerische und Tschechische Zusammenarbeit in INTERREG-Projekten

Landtagsabgeordneter Max Gibis, Präsident Dr. Peter Sperber, Prof. Dr. Wolfgang Dorner, Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler, Landrat Sebastian Gruber, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und Campusleiter Karl Kreuß (v.l.n.r.)

Grenzübergreifende Stärkung von Forschung und Innovation: Der Technologie Campus Freyung der TH Deggendorf setzt mehrere zukunftsweisende INTERREG-Projekte gemeinsam mit seinen tschechischen Partnern in Budweis, Klattau und Pilsen um.

Vorlese-Funktion