Schulische Abschlusszeugnisse

Im Jahr 2015 wurde mit der Heimatstrategie der Staatsregierung eine der größten Regionalisierungen von Behörden und staatlichen Einrichtungen der letzten Jahrzehnte beschlossen.

Im Rahmen dieser Maßnahme wurde auch die Verlagerung der Aufgaben der Zeugnisanerkennung beschlossen.

Das Landesamt für Schule unterstützt das Staatsministerium als Zeugnisanerkennungsstelle bei der Zeugnisanerkennung und nimmt insbesondere folgende Aufgaben wahr:

  • Anerkennung und Bewertung von außerbayerischen Bildungsnachweisen im Bereich der Hochschulreifen und Fachhochschulreifen in den nach den landesrechtlichen Bestimmungen der Zeugnisanerkennungsstelle zugewiesenen Fällen,

  • Anerkennung und Bewertung von außerbayerischen Bildungsnachweisen im Bereich der mittleren Schulabschlüsse und des erfolgreichen Mittel- oder Hauptschulabschlusses, soweit diese von der aufnehmenden Schule benötigt werden,

  • Feststellung der Qualifikation von Studienbewerbern mit ausländischen Hochschulzugangszeugnissen für die Zulassung zum Studienkolleg.

    Vom Landesamt für Schule werden auch die Aufgaben der Anerkennung im Bereich der Prüfungen und Befähigungen für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen übernommen.

    Die Anerkennungen für alle anderen Lehrämter verbleiben im Staatsministerium.

    Online finden Sie die Zeugnisanerkennungsstelle als Abteilung des Landesamtes für Schule unter http://www.las-bayern.de/ZAST.html.

    Die Postanschrift lautet:

    Bayerisches Landesamt für Schule – Abteilung Zeugnisanerkennung

    Stuttgarter Straße 1

    91710 Gunzenhausen

Vorlese-Funktion