Gewinnbringende Impulse

Projekte nicht nur für den Unterricht

Oftmals helfen konkrete Projekte, die Schüler aus der Reserve zu locken. Wo einmal das Schulbuch zugunsten einer nützlichen Alternative in der Tasche gelassen werden kann, wollen die folgende Angebote zeigen. Sie geben Anregungen für den Unterricht des einzelnen - und nicht selten darüber hinaus.
Mit unserem Lehrer-Newsletter informieren wir regelmäßig über die neu eingestellten Inhalte. Sie können ihn hier bestellen.

Schulversuchskoffer CHEM2DO: Neuauflage unterstützt Lehrkräfte bei Experimenten

WACKER-Vorstandsmitglied Dr. Tobias Ohler und Kultusstaatssekretär Bernd Sibler bei einem Experiment

Innovative Chemie im Unterricht einsetzen: Der Schulversuchskoffer CHEM2DO unterstützt Lehrkräfte dabei, in Einklang mit dem Lehrplan Experimente in ihren Unterricht einzubauen. Jetzt gibt es eine Neuauflage des bewährten Koffers. Das erste Exemplar nahm Kultusstaatssekretär Bernd Sibler im Aventinus-Gymnasium Burghausen in Empfang.

Landeswettbewerb Erinnerungszeichen: Schüler suchten Spuren der Geschichte

Preisträgerschule GS Tittmoning

Verbrüdert, befreundet, versponnen in jahrhundertelange Geschichte: Bayern und seinen Nachbarn verbinden unzählige gemeinsame Erinnerungen. Bayerische Schüler haben im Landeswettbewerb Erinnerungszeichen danach geforscht. Kultusminister Ludwig Spaenle und Landtagspräsidentin Barbara Stamm ehrten die Gewinner.

Begabtenförderung: Breites Spektrum an Maßnahmen vorgestellt

Schülerin im Unterricht

"Wir beschreiten in Bayern vielfältige Wege, um begabte und sehr engagierte Schüler besonders zu fördern", sagte Kultusminister Ludwig Spaenle. Er stellte zusammen mit den Hochschullehrern Wolfgang Schneider und Werner Wiater die Chancen der Begabtenförderung vor. Besonders im Fokus: Hochbegabten- und Talentklassen.

Modellversuch Modus F: Kultusstaatssekretär Sibler zieht positive Bilanz

Gelungener Abschluss in Fürstenfeld: Kultusstaatssekretär Bernd Sibler (rechts) mit Modellversuchspartnern und -organisatoren

Wie kann moderne Personalentwicklung an Schulen aussehen? Über 50 Schulen entwickelten sieben Jahre lang in einem Schulversuch „MODUS F – MODell Unternehmen Schule Führung“ der Stiftung Bildungspakt Bayern neue Führungsmodelle an Schulen. Zum Abschluss zeigte sich Kultusstaatssekretär Bernd Sibler überzeugt: „So kann zeitgemäße Führung an Bayerns Schulen aussehen!“

Bayerischer Sportpreis 2013: Namhafte Vereine und Sportler ausgezeichnet

Anni Friesinger-Postma mit Preisträgerin Laura Dahlmeier

Vom Triple-Sieger FC Bayern bis zu Ski-Ass Felix Neureuther: Der Bayerische Sportpreis 2013 hat wieder Stars und Initiativen ausgezeichnet, die die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen. Schon die Bilder der Gala zeigen: Der Spitzensport hat in Bayern einen festen Platz.

Sprachzertifikate: Immer mehr bayerische Schüler sprechen Tschechisch

Mit dem Sprachzertifikat ausgezeichnete Schülerinnen und Schüler

Sie haben fleißig gelernt, nun gab es den verdienten Lohn: 50 Schülerinnen und Schüler aus Ostbayern erhielten im Rahmen einer Feierstunde in Cham von Kultusstaatssekretär Bernd Sibler und dem tschechischen Konsul Vladimir Krnavek Tschechisch-Zertifikate. Diese bescheinigen ihnen Kenntnisse auf den Niveaustufen A1 und A2 des Europäischen Referenzrahmens.

Benefizkonzert: Staatssekretär dankt vom Hochwasser betroffenen Schulen im Raum Deggendorf

Überflutung im Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf

Das Hochwasser hat viele Schulen im Raum Deggendorf schwer getroffen und ihnen größte Anstrengungen abverlangt. Bei einem Benefizkonzert an der Technischen Hochschule Deggendorf dankte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler den Schulfamilien für ihr Engagement bei der Bewältigung der Katastrophe.

Familienfest in Straubing: Landeselternbeirat fördert inklusive Bildung

Kultusstaatssekretär Bernd Sibler beim Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel mit Schülern

Gute Laune, strahlende Kinderaugen und eine rundum gelungene Feier: Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Kultusstaatssekretär Bernd Sibler besuchten das Familienfest des Landeselternbeirats der Schulen und schulvorbereitenden Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung in Bayern.

AKZENT Elternarbeit: Schulfamilien ziehen Bilanz des Modellversuchs

Vertreter der Schulfamilien bei der Abschlussveranstaltung in München

„Schule und Elternhaus arbeiten dann gut zusammen, wenn sie die Situation an der einzelnen Schule vor Ort im Blick haben“, sagte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler zum Abschluss des Modellversuchs „AKZENT Elternarbeit“. Die beteiligten Schulfamilien stellten dabei die wichtigsten Ergebnisse vor.

Bundesverdienstkreuz: Holocaust-Überlebender für Erinnerungsarbeit geehrt

Kultusminister Ludwig Spaenle mit Leslie Schwartz und dessen Ehefrau

"Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ein Junge erkämpft sein Überleben": Das ist der Titel der Autobiographie von Leslie Schwartz. Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle händigte dem heute 83-Jährigen New Yorker nun das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste in der Erinnerungsarbeit aus.

Vorlese-Funktion