Gewinnbringende Impulse

Projekte nicht nur für den Unterricht

Oftmals helfen konkrete Projekte, die Schüler aus der Reserve zu locken. Wo einmal das Schulbuch zugunsten einer nützlichen Alternative in der Tasche gelassen werden kann, wollen die folgende Angebote zeigen. Sie geben Anregungen für den Unterricht des einzelnen - und nicht selten darüber hinaus.
Mit unserem Lehrer-Newsletter informieren wir regelmäßig über die neu eingestellten Inhalte. Sie können ihn hier bestellen.

Sport in Bayern: Sportminister Ludwig Spaenle im Interview

Schüler im Startblock

Vom Schulsport, über das Abschneiden der bayerischen Sportler bei Olympia 2012 bis hin zu den neuen Sportförderrichtlinien für den vereinseigenen Sportstättenbau. Sportminister Ludwig Spaenle nimmt im Interview mit der Zeitschrift bayernsport zu einer breiten Palette an Themen Stellung. Jetzt lesen!

Schulprofil Inklusion: Kultusminister Spaenle verleiht Urkunden an 45 Schulen

Symbol für Inklusion

Kultusminister Ludwig Spaenle hat 45 Schulen als Schule mit dem Schulprofil Inklusion ausgezeichnet. Hier lernen Kinder und Jugendliche mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf beispielhaft gemeinsam – und sammeln so Erfahrungen für alle Schulen. Bayernweit bereits an 86 Schulen!

22. Bairischer Mundarttag: Den Dialekt gemeinsam pflegen und erhalten

Staatssekretär Bernd Sibler überreicht den „Poetenteller des Bayerischen Ministerpräsidenten“ an Schulamtsdirektor a. D. Wilhelm Lindinger

Von klein auf kommen Kinder in Bayern mit Dialekt in Kontakt. Moderne Hirnforschung belegt: Kinder, die Dialekt und Hochdeutsch sprechen, profitieren. Dialekt macht schlau.  Beim 22. Bairischen Mundarttag in Deggendorf sind sich alle einig: Gemeinsam gelingt es, den bairischen Dialekt an die nächste Generation weiterzugeben.

Musikförderprojekt klasse.im.puls: Kultusstaatssekretär Sibler zeichnet Schulen aus

Schülerinnen einer Chorklasse der RS Tegernseer Tal

Gemeinsam musizieren. Das Projekt klasse.im.puls fördert bayernweit über 2.300 Schüler an Mittel- und Realschulen. Sie musizieren im erweiterten Musikunterricht in Chor- und Instrumentenklassen. Die ersten neun Projektschulen wurden jetzt durch Staatssekretär Bernd Sibler ausgezeichnet.

Erstes Dialogforum: Der Landkreis Deggendorf wird zur Bildungsregion

Saal in Mainkofen

Initiative „Bildungsregionen in Bayern“: Auch der Landkreis Deggendorf ist jetzt dabei, das Aufbruch jetzt!-Programm der niederbayerischen Landkreise bildet den Ausgangspunkt. Am ersten Dialogforum in Mainkofen nahm auch Staatssekretär Bernd Sibler teil.

Notre Combat: Schüler diskutieren über den Umgang mit NS-Schriften

Ausschnitt Flyer

Wie sollen wir künftig mit den NS-Schriften, Zeugnissen menschenverachtender Barbarei, umgehen? Hitlers „Mein Kampf“ ist ein Paradebeispiel. In Nürnberg sprachen darüber Schüler mit Kultusminister Ludwig Spaenle, der Künstlerin Linda Ellia und Arno Hamburger, dem Vorsitzenden der israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg.

Interkulturelle Woche: Plädoyer für mehr Toleranz und Willkommenskultur

Interkulturelle Woche 2012

Integration: Zur Eröffnung der Interkulturellen Woche 2012 in München würdigte Kultusminister Ludwig Spaenle das vorbildliche Engagement der Kirchen und Religionsgemeinschaften in Deutschland: „Die interkulturelle Woche setzt ein Zeichen für Toleranz und für ein gelingendes Miteinander“.

Weltschulmilchtag 2012: Bewusstsein für gesunde Ernährung wird gestärkt

Glas Milch

Pizza oder Bubble Tea – das muss nicht sein. Kultusstaatssekretär Bernd Sibler unterstrich zum Weltschulmilchtag mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner an der Grundschule Niederscheyern: Gesunde Ernährung ist wichtig für die Entwicklung der Kinder. 

Sicherer Schulweg: Initiative unterstützt Kinder im Straßenverkehr

Staatssekretär Sibler legt Schüler Schutzweste an

Obwohl die Unfallzahlen sinken: 2011 gab es in Bayern 646 Unfälle auf dem Schulweg. Doch wie kommt mein Kind sicher zur Schule? Die Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ schafft größtmögliche Sicherheit. Staatssekretär Bernd Sibler unterstrich ihre Bedeutung in der Grundschule Vötting.

Wo Forschergeist lebt: Gymnasium Marktbreit ist Bayerische Forscherschule des Jahres

Schüler experimentieren

Eine kreative, experimentierfreudige Umgebung – dort fühlt sich Forschergeist wohl. Am Gymnasium Marktbreit war dies im vergangenen Schuljahr in den MINT-Fächern besonders ausgeprägt: Sie ist daher zur Bayerischen Forscherschule des Jahres 2012 gewählt worden.

Vorlese-Funktion