Einstellungsmöglichkeiten für Fachlehrkräfte

Informationen für Personen mit abgeschlossener Fachlehrerausbildung für berufliche Schulen

Allgemeines:
Einstellungen in den staatlichen Schuldienst (Beamtenverhältnis, unbefristetes Beschäftigungsverhältnis) erfolgen nach bedarfsorientierter erfolgreicher Fachlehrerausbildung am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrkräften, Abteilung IV, grundsätzlich zum Schuljahresbeginn an der für die Ausbildung entsandten Schule. Für die Abwicklung des Einstellungsverfahrens ist die jeweilige Bezirksregierung zuständig.

Der Bewerber muss die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für eine Übernahme erfüllen. Eine Übernahme in den staatlichen Schuldienst scheidet auch bei Bestehen der Qualifikationsprüfung mit einer schlechteren Prüfungsnote von 3,50 aus. Ein Anspruch auf Übernahme besteht grundsätzlich nicht.

Voraussetzungen:
Unabdingbare Voraussetzung für die Einstellung in den staatlichen Schuldienst an beruflichen Schulen ist eine in Bayern erworbene oder durch das Bayerische Kultusministerium festgestellte Befähigung für die Laufbahn der Fachlehrkräfte an beruflichen Schulen.

Sonstiges:
Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich im Beamtenverhältnis auf Probe. Werden die Voraussetzungen für die Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht erfüllt (z. B. Überschreitung der Altersgrenze, gesundheitliche Nichteignung), wird die Einstellung im Beschäftigungsverhältnis auf unbefristeten Arbeitsvertrag durchgeführt, wenn einer Verwendung als Lehrkraft im öffentlichen Schuldienst nichts entgegensteht. Bewerber, die bereits das 45. Lebensjahr vollendet haben, können aufgrund der in Bayern geltenden Höchstaltersgrenze für Verbeamtungen (Art. 23 Bayerisches Beamtengesetz) nicht mehr in ein Beamtenverhältnis berufen werden, es sei denn, dass die vorherige Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf vor der Vollendung des 45. Lebensjahres erfolgte und sich die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe unmittelbar daran anschließt, also ein unmittelbares Beschäftigungsverhältnis besteht. Andernfalls ist - bei Erfüllen der übrigen Einstellungsvoraussetzungen – eine Übernahme in den staatlichen Schuldienst im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses möglich.

Die Internetseiten der jeweiligen Regierungen

Vorlese-Funktion

Das bayerische Kultusministerium stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.