Medienerziehung Digitale Angebote für Erziehungsberechtigte

Die Familie ist der wichtigste Lebens- und Lernort für die Herausbildung von Mediengewohnheiten und Medienkompetenz
Die Familie ist der wichtigste Lebens- und Lernort für die Herausbildung von Mediengewohnheiten und Medienkompetenz

Medienerziehung gelingt, wenn Schule und Elternhaus eng zusammenarbeiten. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und die Schulen in Bayern unterstützen gemeinsam mit weiteren Partnern die Erziehungsberechtigten bei der Begleitung ihrer Kinder in die digitale Welt.

In der Familie findet der Großteil der Mediennutzung statt und hier werden Weichen für den künftigen Medienumgang gestellt. Vielfältige Informationen und Angebote richten sich daher speziell an Erziehungsberechtigte.

Informationen und Tipps für die häusliche Medienerziehung

Im Rahmen des bayernweiten Pilotversuchs „Digitale Schule der Zukunft“ erprobt das Staatsministerium formale und pädagogische Rahmenbedingungen der Etablierung einer 1:1-Ausstattung von Schülerinnen und Schülern mit Tablets oder Notebooks. Dafür entwickelt die Stiftung Medienpädagogik Bayern in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium digitale Materialpakete für Erziehungsberechtigte, welche auf der Seite des Staatsministeriums bereitgestellt werden. Hier finden sich Informationen und praktische Tipps für den Familienalltag, u. a. zu den Themen Mediennutzung in der Familie, Social Media, dem Umgang mit sexualisierten Inhalten sowie Jugendschutz- und Sicherheitseinstellungen. Das Angebot kann von allen Erziehungsberechtigten kostenfrei genutzt werden.

„Elternmagazin“ zum Lernen mit digitalen Werkzeugen

Digitale Medien und Werkzeuge können das Lernen unterstützen. Was Erziehungsberechtigte darüber wissen sollten und wie sie ihre Kinder beim Lernen mit einem Tablet oder Notebook (z. B. bei den Hausaufgaben) am besten begleiten können, erfahren sie in einem Online-Elternmagazin:

Ausgabe 1 – „Wie lernt mein Kind gut mit einem digitalen Gerät?“

Ausgabe 2 – „Wie unterstütze ich mein Kind beim Lernen mit digitalen Medien?“

„Mach dein Handy nicht zur Waffe“

Mit der Kampagne „Mach dein Handy nicht zur Waffe“ sensibilisieren das Staatsministerium der Justiz (StMJ) und das Staatsministerium für Unterricht und Kultus junge Menschen für strafbare Handlungen, die typischerweise von Jugendlichen mit dem Smartphone begangen werden.

Für Erziehungsberechtigte werden in diesem Zusammenhang weitergehende Informationen zum Thema strafbare Inhalte auf Smartphones von Kindern und Jugendlichen in Form einer kostenlosen Broschüre zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.