Bildung für nachhaltige Entwicklung Beratungsnetzwerk wird an Schulen eingerichtet

Neue berufliche Herausforderung annehmen und neue Wege beschreiten
Neue berufliche Herausforderung annehmen und neue Wege beschreiten

Interessenbekundungsverfahren: Berater/Beraterin (m/w/d) für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an bayerischen Schulen gesucht. Engagierte Lehrkräfte können sich jetzt bewerben! 

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus beabsichtigt, im Schuljahr 2023/2024 ein Beratungsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (Beratungsnetzwerk BNE) an bayerischen Schulen zu gründen. Das Beratungsnetzwerk wird jeweils für einen Regierungsbezirk tätig und besteht aus Lehrkräften aller Schularten, die entsprechende Beratungsaufgaben wahrnehmen. Die Berater/Beraterinnen (m/w/d) für BNE erhalten in Abhängigkeit von der Zahl der jeweils zu betreuenden Schulen zwischen 2 und 8 Anrechnungsstunden; eine Beförderung oder beförderungsrelevante Funktion ist mit der Wahrnehmung der Aufgaben nicht verbunden.

Die Tätigkeit ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung ist bei entsprechender Bewährung möglich.

Dienststelle ist die jeweilige Schulaufsichtsbehörde (MB-Dienststelle bzw. Bezirksregierung). Ein Großteil der Dienstgeschäfte kann ortsunabhängig erledigt werden.

Anforderungsprofil

Zur Interessenbekundung aufgerufen sind beim Freistaat Bayern verbeamtete Lehrkräfte (m/w/d) und Lehrkräfte (m/w/d), die im unbefristeten Arbeitsverhältnis beim Freistaat Bayern vergleichbar beschäftigt sind. Die Interessenbekundung richtet sich an Lehrkräfte (m/w/d) aller Schularten und Fächerverbindungen mit Ausnahme der Lehrkräfte an Grund-, Mittel- und Förderschulen (hier erfolgt die Auswahl direkt durch die Bezirksregierungen).

Von besonderer Bedeutung für die Tätigkeit sind Erfahrungen in den folgenden Bereichen:

  • Erfahrungen bei der Implementierung von BNE in den Schulalltag, etwa über die Tätigkeit als Umwelt- bzw. BNE-Beauftragte/BNE-Beauftragter (m/w/d) an der Schule oder einer Schulaufsichtsbehörde
  • Erfahrungen im Bereich von Schulentwicklungsprozessen
  • Teilnahme an einem BNE-Projekt wie beispielsweise „Klimaschule Bayern“ oder „Umweltschule in Europa“
  • Sonstige Erfahrungen im Bereich BNE

Zudem sollten die Lehrkräfte folgende überfachliche Qualifikationen und Kompetenzen mitbringen:

  • Ein überdurchschnittlich hohes Maß an Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft
  • Freude am selbstständigen Arbeiten
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit für aktuelle fachliche, pädagogische und bildungspolitische Themen aus dem Bereich BNE
  • Bereitschaft zu Fortbildungen, Dienstbesprechungen und Dienstreisen

Aufgabenbeschreibung

Die Mitglieder des Beratungsnetzwerks nehmen vor allem folgende Aufgaben wahr:

  • Begleitung von „Klimaschule Bayern“: Beratung beim gesamten Anmelde- und Zertifizierungsprozess (www.klimaschule.bayern.de), Beantwortung von pädagogischen wie fachlichen Fragen, die sich im Laufe des Zertifizierungsprozesses stellen, Mitwirkung an der Zertifizierung der Schulen
  • Konzeptionelle Arbeiten (Arbeiten am Online-Portal BNE, Erstellen von Material insbesondere für fächerübergreifendes Projektarbeiten, Konzeption von regionalen und schulinternen Fortbildungen)
  • Beratung der Schulen bei der Implementierung von BNE in den Schulalltag (Hilfe bei der Gründung schulinterner Projektteams, Sammlung und Bereitstellung von Informationsangeboten sowie Fortbildungsmöglichkeiten je nach Bedarf der Schule, Durchführung von SchiLF, Vernetzung der Schulen im jeweiligen näheren Umfeld)
  • Sammlung und Bewertung von externen Bildungsangeboten und -partnern mit Bezug zu BNE im jeweiligen Regierungsbezirk und Hilfe bei deren Vernetzung mit Schulen sowie untereinander

Ihre Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf und kurze Darstellung der Motivation zur Mitarbeit sowie Kopie der letzten dienstlichen Beurteilung) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens SK-BS4400.22/283 auf dem Dienstweg an:

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Stabsstelle Klimaschutz / BNE / Umweltbildung
Salvatorstraße 2
80333 München


Sie werden gebeten, Ihre Unterlagen zudem zeitgleich in digitaler Form per E-Mail an julia.gambel@stmuk.bayern.de sowie philipp.pacius@stmuk.bayern.de zu senden.
Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2023.
Für weitere Auskünfte stehen Frau StRin Gambel (Tel.: 089 2186-1938) sowie RD Pacius (Tel.: 089 2186-2635) zu Verfügung.

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.