„German Young Physicists‘ Tournament“ Schülerinnen und Schüler erforschen physikalische Phänomene

Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 19 Jahren können sich am Wettbewerb  „German Young Physicists‘ Tournament“ beteiligen
Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 19 Jahren können sich am Wettbewerb „German Young Physicists‘ Tournament“ beteiligen

Physikalische Phänomene aus dem Alltag erforschen und anschließend mit anderen Physikbegeisterten darüber auf Englisch diskutieren – darum geht es im bundesweiten Schülerwettbewerb „German Young Physicists‘ Tournament“ (GYPT). Jetzt mitmachen!

Schülerinnen und Schüler bis 19 Jahre sind aufgerufen, in Zweier- oder Dreiergruppen physikalische Alltagsphänomene zu untersuchen, für die selbst in der Fachliteratur bisher keine Lösung bekannt ist. Anschließend präsentieren sie in englischer Sprache ihre Ergebnisse und diskutieren diese mit anderen Teams.

Eine Teilnahme an der ersten Runde ist auf zwei Arten möglich:

Die jeweiligen Siegerinnen und Sieger qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb in Bad Honnef im März 2022. Das Mindestalter für die Teilnahme am Bundeswettbewerb ist 14 Jahre.

Wettbewerbsstart ist der 19. September 2021, eine Anmeldung ist bis 1. Dezember 2021 möglich.

Neben spannender Physik und neuen Bekanntschaften bietet das GYPT den Siegerinnen und Siegern Buchpreise oder mehrtägige Exkursion an das CERN. Außerdem ist das GYPT der offizielle Auswahlwettbewerb der deutschen Physik-Nationalmannschaft, die beim International Young Physicists’ Tournament antritt.

Über den Wettbewerb

Der Schülerwettbewerb German Young Physicists‘ Tournament (GYPT) wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität Ulm veranstaltet und von der Wilhelm und Else-Heraeus-Stiftung finanziert. Er gehört zu den von der Kultusministerkonferenz (KMK) besonders empfohlenen Schülerwettbewerben.

Weitere Informationen

 

Dies ist ein externer Wettbewerb. Externe Wettbewerbe werden in der Regel nur veröffentlicht, wenn der Veranstalter des Wettbewerbs eine Selbstverpflichtungserklärung abgibt, in der er sich zur Sicherstellung des Schutzes personenbezogener Daten verpflichtet. Mit der Verlinkung des Wettbewerbs auf unserer Homepage ist keine Teilnahmeempfehlung und keinerlei rechtliche Bewertung der Wettbewerbe durch das Staatsministerium verbunden. Die Entscheidung für eine Teilnahme an einem Schülerwettbewerb trifft die Schule in eigener Verantwortung unter Beachtung der pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Maßgaben.

Weitere rechtliche Hinweise finden Sie hier.

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.