Schülerlandeswettbewerb „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn – Wir in Europa“ Schüler entdecken die Geschichte und Kultur Rumäniens

„Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn“: Ein spannender Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen
„Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn“: Ein spannender Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen

„Rumänien – ein europäisches Mosaik. Entdecke die Vielfalt!“ ist das diesjährige Motto des bayerischen Schülerlandeswettbewerbs „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn – Wir in Europa“. Schülerinnen und Schüler aller Schularten gehen auf Spurensuche zur bewegten Geschichte und Gegenwart Rumäniens. Jetzt mitmachen!

In diesem Schuljahr sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 2 bis 13 dazu aufgerufen, sich mit der bis in die Gegenwart von Umbrüchen geprägten Geschichte Rumäniens und seiner kulturellen Vielfalt auseinanderzusetzen.

Eine enge Beziehung der Deutschen zu Rumänien gibt es seit dem Mittelalter und der Ansiedlung deutscher Minderheiten. Im 20. Jahrhundert wurde sie durch die deutsche Aggression im Zweiten Weltkrieg und die sich anschließende wechselvolle Geschichte der deutschen Minderheiten unter der sozialistischen Diktatur in Rumänien belastet. Heute sind wir dankbar für die partnerschaftlichen Beziehungen mit Rumänien in der Europäischen Union.  

Rund um die bewegte Geschichte und faszinierende Gegenwart Rumäniens gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Schülerwettbewerb „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn“ jetzt auf historische und kulturelle Spurensuche.

Schularten und Altersstufen
Der Wettbewerb bietet zwei Formen der Teilnahme in den Jahrgangsstufen 2 bis 13 an: Quiz und Kreativwerkstatt.  

Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schularten in Bayern, umfasst vier Altersstufen und hat in dieser Wettbewerbsrunde folgende Schwerpunkte:

  • Altersstufe 1 (Jahrgangsstufen 2 bis 5): Wälder, Wasser, wilde Tiere
  • Altersstufe 2 (Jahrgangsstufen 5 bis 7): Römisch – Romanisch – Rumänisch?
  • Altersstufe 3 (Jahrgangsstufen 7 bis 10): Einigkeit in Verschiedenheit
  • Altersstufe 4 (Jahrgangsstufen 10 bis 13): Ein altes Mosaik wird wieder bunt: Temeswar

Teilnahmeberechtigt sind auch Schülerinnen und Schüler aus Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien, deren Beteiligung durch das Haus des Deutschen Ostens unterstützt wird.

Einsendeschluss ist der 16. April 2022.

Die Siegerinnen und Sieger der Kreativwerkstatt werden zur Abschlussveranstaltung vom 26. bis 28.07.2022 nach Regensburg eingeladen und dort mit Geld- und Sachpreisen prämiert.

Ziele des Wettbewerbs
Der Wettbewerb fördert die Auseinandersetzung mit unseren östlichen Nachbarländern und trägt in herausragender Weise zur historischen, politischen und kulturellen Bildung bei.

Durch die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgaben erhalten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler einen altersgerechten Eindruck von unseren östlichen Nachbarländern und von der Geschichte und Gegenwart Europas. Dadurch leistet der Wettbewerb einen bedeutenden Beitrag zum Abbau von Vorurteilen und zur Stärkung der europäischen Integration.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.