Berufliche Bildung In Erding entsteht neue Berufsfachschule für Kinderpflege

Der Besuch der zweijährigen Berufsfachschule in Erding, die eine abgeschlossene Berufsausbildung vermittelt, kann einen mittleren Schulabschluss ermöglichen
Der Besuch der zweijährigen Berufsfachschule in Erding, die eine abgeschlossene Berufsausbildung vermittelt, kann einen mittleren Schulabschluss ermöglichen

Beruf mit besonderer Verantwortung für unsere Gesellschaft: Der Freistaat gründet zum Schuljahr 2022/23 eine neue Berufsfachschule für Kinderpflege in Erding. 

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo: „Wir denken Bildung in allen Facetten auf allen Ebenen. Für exzellente Kindertageseinrichtungen benötigen wir sehr gut ausgebildetes Personal. Mit der neuen Berufsfachschule für Kinderpflege wird ein weiterer wichtiger Meilenstein gelegt. Für die jungen Menschen im Landkreis Erding schließt sich der Kreis: von der Kindertageseinrichtung über die allgemeinbildende Schule in die Berufsausbildung. Die neue Ausbildungsrichtung bietet insbesondere Absolventinnen und Absolventen der Mittelschulen ein praxisnahes Ausbildungsangebot mit vielen Anschlussperspektiven.“

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hebt zudem hervor: „Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger tragen eine besondere Verantwortung für unsere ganze Gesellschaft. Unsere Verantwortung muss es sein, ihnen hierfür die bestmögliche Ausbildung zu bieten! Mit einer neu gegründeten staatlichen Berufsfachschule für Kinderpflege in der Großen Kreisstadt Erding bieten wir künftig eine weitere attraktive und wohnortnahe Ausbildungsmöglichkeit.“ 

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker

Mit der Einrichtung der Berufsfachschule für Kinderpflege in Erding erweitert der Freistaat das Ausbildungsangebot an der dortigen Staatlichen Berufsschule um einen weiteren wichtigen Zweig. Sowohl Finanz- als auch Kultusministerium untermauern mit der Entscheidung ihren Einsatz für wohnortnahe Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Kinderpflege. Die neue Ausbildungsmöglichkeit ist zugleich eine wichtige Stellschraube für die Bildungsangebote der Kinder- und Jugendhilfe in der Region Erding. Mit Beendigung der Ausbildung kann zusätzlich der mittlere Bildungsabschluss erreicht werden.

„Investitionen in Bildung sind Investitionen in unsere Zukunft. Rund ein Drittel unseres gesamten Haushaltsvolumens fließt in die Bildung – ein absoluter Schwerpunkt unserer Politik“, betont Füracker.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.