Initiative 3xMEHR Differenziertes und durchlässiges Schulsystem hat sich bewährt

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (li.) mit Ingrid Ritt, Erste Vorsitzende der Initiative 3xMEHR, und Anton Huber, Zweiter Vorsitzender (v.li)
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (li.) mit Ingrid Ritt, Erste Vorsitzende der Initiative 3xMEHR, und Anton Huber, Zweiter Vorsitzender (v.li)

Bildungschancen durch Vielfalt: Vertreter der Bundesinitiative Differenziertes Schulwesen e. V. (3xMEHR)  trafen sich mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo zu einem Gedankenaustausch.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo erklärte: „Das differenzierte und durchlässige bayerische Schulsystem hat sich bewährt. Jede Schulart in Bayern hat ihren eigenen, unverwechelbaren Markenkern. So fördern wir die jungen Menschen in Bayern nach ihren individuellen Stärken und Schwächen. Nach dem Prinzip ‚Jeder Abschluss mit Anschluss' stehen ihnen auch nach dem Übertritt auf die weiterführende Schule viele Bildungswege offen. Ich danke der Initiative 3xMEHR für ihr Engagement zur Förderung des differenzierten Schulwesens."

Die Initiative 3xMEHR wurde 2014 gegründet und setzt sich für die Beibehaltung und kontinuierliche Förderung des differenzierten Schulwesens ein. Ihr gehören Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Direktoren an. Erste Vorsitzende ist Ingrid Ritt.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion