Antrittsgespräch Die Katholische Erziehungsgemeinschaft engagiert sich in verschiedenen Bildungsbereichen

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (rechts vorne), Ministerialdirigent Walter Gremm (rechts hinten), Landesvorsitzende Ursula Lay (links Mitte) die stellvertretenden Landesvorsitzenden Walburga Krefting (vorne links) und Norbert Bocksch (hinten links) beim Informationsaustausch im Bayerischen Landtag
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (rechts vorne), Ministerialdirigent Walter Gremm (rechts hinten), Landesvorsitzende Ursula Lay (links Mitte) die stellvertretenden Landesvorsitzenden Walburga Krefting (vorne links) und Norbert Bocksch (hinten links) beim Informationsaustausch im Bayerischen Landtag

Kennenlerngespräch: Vertreter der Katholischen Erziehungsgemeinschaft (KEG) waren zu Besuch im Landtag und tauschten sich mit Prof. Dr. Michael Piazolo über die künftige Zusammenarbeit aus.​

Im Gespräch mit Ursula Lay, der Landesvorsitzenden der Katholischen Erziehergemeinschaft (KEG), sowie deren stellvertretenden Landesvorsitzenden Walburga Krefting und Norbert Bocksch betonte Kultusminister Piazolo: „Eine engangierte Vertretung von Pädagogen und Lehrkräften ist für das aktive Schulleben von großer Bedeutung.  Ich danke dem Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen für sein Einsatz und freue mich auf eine nachhaltige Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

Die KEG ist ein unabhängiger Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen. Somit vereint sie engagierte Personen jeder Religion und aus allen Bildungsbereichen – von der Kita bis hin zur Hochschule. Die KEG vertritt die bildungs- und berufspolitischen Interessen ihrer Mitglieder, indem sie sich aktiv in zahlreiche Bildungsbereiche einbringt.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion