Wissenschaftsministerium und Wirtschaftsministerium Abordnungen bieten neue berufliche Herausforderungen

Sich im Herzen von München bei der Wahrnehmung spannender Aufgaben weiterentwickeln
Sich im Herzen von München bei der Wahrnehmung spannender Aufgaben weiterentwickeln

Zum 1. August 2022 ist am Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst sowie am Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie jeweils eine Abordnung zu besetzen. 

Zu den Abordnungen:

Abordnung 1: In Referat LS.4: Reden in Verbindung mit Referat Z.6: Zentrale Angelegenheiten, Frauenförderung in der Forschung und Lehre, Gleichstellung, Inklusion, Innenrevision

Zum 1. August 2022 besteht für Lehrkräfte der BesGr. A 13 die Möglichkeit, im Wege einer auf maximal fünf Jahre befristeten Abordnung am Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst mitzuarbeiten.

Aufgabenbeschreibung: 

  • Verfassen von Reden, schriftlichen Grußworten, Videogrußbotschaften und Textbeiträgen für die Hausspitze im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • Mitarbeit bei der Organisation und Auswertung von Abfragen im Zuständigkeitsbereich von Referat Z.6
  • Mitarbeit bei der Vor- und Nachbereitung interministerieller Arbeitsgruppen, z. B. in den Bereichen Antisemitismus, Gleichstellung und Inklusion
  • Bearbeitung allgemeiner Fragestellungen sowie Bearbeitung von Stellungnahmen und Berichten zu Gleichstellung, Frauenförderung und Inklusion im Hochschulbereich

Voraussetzungen:

Fachliche Qualifikationen:

  • Befähigung für das Lehramt an Gymnasien, Fakultas in Deutsch und/oder Geschichte und/oder Sozialkunde
  • Mindestens gute Gesamtprüfungsnote; jeweils mindestens gute Gesamtnote in der Ersten bzw. Zweiten Staatsprüfung
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im staatlichen Schuldienst an einem Gymnasium (nach der Verbeamtung auf Lebenszeit)

Überfachliche Qualifikationen:

  • Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit, insbesondere bei der Erledigung termingebundener Arbeiten; gutes Zeitmanagement
  • Fähigkeit zu selbstständiger konzeptioneller Arbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell, umfassend und lösungsorientiert einzuarbeiten
  • Fähigkeit zu analytisch-strukturiertem und zielorientiertem Denken und Handeln
  • Offenheit gegenüber rechtlichen Fragestellungen und den Anforderungen staatlichen Verwaltungshandelns
  • Aufgeschlossenheit für aktuelle fachliche und politische Themen
  • Überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Hervorragende mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Freude an der Arbeit mit Texten und am Formulieren, Interesse an Rhetorik und politischer Kommunikation
  • Sicherer Umgang mit MS Office und Excel

Abordnung 2: Strategie, Koordination (MBS)

Im Bereich Strategie, Koordination (MBS) des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) besteht für Lehrkräfte der BesGr. A 13 die Möglichkeit, im Wege einer bis zum 16. Februar 2024 befristeten Abordnung mitzuarbeiten.

Aufgabenbeschreibung: 

  • Erstellung von Stellungnahmen, Publikationen sowie Ministerschreiben
  • Erstellung von Sitzungsunterlagen und Terminvorbereitungen
  • Systematisches Monitoring relevanter politischer Entwicklungen
  • Selbstständige Recherche, Beantwortung von Bürgerschreiben und Landtagsanfragen sowie Entwicklung von Sprachregelungen
  • Selbstständige Begleitung und Moderation politischer Abstimmungsprozesse innerhalb des StMWi, mit anderen Ministerien und dem Landtag

Voraussetzungen:

Fachliche Qualifikationen:

  • Befähigung für das Lehramt an Gymnasien, vorzugsweise Fakultas in Deutsch oder Sozialkunde oder Wirtschaft
  • Mindestens gutes Ergebnis in der Gesamtprüfungsnote; jeweils mindestens gute Gesamtnote in der Ersten und Zweiten Staatsprüfung
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im staatlichen Schuldienst an einem Gymnasium (nach der Verbeamtung auf Lebenszeit)
  • Fundierte Kenntnisse des politischen Systems auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene sowie der relevanten politischen Verfahren, Institutionen sowie Akteurinnen und Akteure

Überfachliche Qualifikationen:

  • Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit, insbesondere bei der Erledigung termingebundener Arbeiten; gutes Zeitmanagement
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell, umfassend und lösungsorientiert einzuarbeiten
  • Offenheit gegenüber rechtlichen Fragestellungen und den Anforderungen staatlichen Verwaltungshandelns
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu analytisch-strukturiertem und vernetztem Denken und Handeln
  • Überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zu selbstständiger konzeptioneller Arbeit
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck

Die beiden Abordnungen sind für Menschen mit Schwerbehinderung geeignet. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Abordnungen sind jeweils auch in Teilzeit möglich, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Aussagekräftige Bewerbungen (Bewerbungsschreiben, lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Prüfungszeugnisse, letzte dienstliche Beurteilung – bitte ohne Bewerbungsmappe/Kunststoffhefter) sind bis spätestens 23. Mai 2022 unter Angabe des jeweiligen Aktenzeichens (Abordnung 1: I.1-M1122-1/281/1-LS.4-Z.6; Abordnung 2: I.1-M1122-1/281/1-MBS) auf dem Dienstweg an das

Bayerische Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Ref. I.1
Salvatorstraße 2
80333 München

und zeitgleich per E-Mail an: verena.weisel@stmuk.bayern.de zu richten.

Der Bewerbung ist gegebenenfalls eine Anlassbeurteilung (vgl. hierzu Abschnitt A Nr. 4.5 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinien für die dienstliche Beurteilung und die Leistungsfeststellung der staatlichen Lehrkräfte sowie der Schulleiterinnen und Schulleiter an Schulen in Bayern vom 27. April 2021 (BayMBl. Nr. 332)) beizufügen.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Beschäftigte (m/w/d) im Schuldienst des Freistaats Bayern (Beamte nach der Verbeamtung auf Lebenszeit und Angestellte in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis).

Für Auskünfte steht Frau Weisel (Tel: 089/2186-2060) gerne zur Verfügung.

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.