Referat IV.3 - Staatliches Lehrpersonal an Realschulen Kultusministerium sucht neue Mitarbeiter

Das Kultusministerium liegt ganz in der Nähe des Odeonsplatzes im Zentrum Münchens
Das Kultusministerium liegt ganz in der Nähe des Odeonsplatzes im Zentrum Münchens

Referat IV.3 - Staatliches Lehrpersonal an Realschulen: Zum 1. September 2018 sind am bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus eine halbe und eine ganze Mitarbeiterstelle neu zu besetzen. Jetzt bewerben!

1)
Eine ganze Mitarbeiterstelle der BesGr. A 13/A 13+AZ im Wege einer auf maximal fünf Jahre befristeten Abordnung in Referat IV.3 - Staatliches Lehrpersonal der Realschulen.

2)
Eine halbe Mitarbeiterstelle (50% der regelmäßigen Arbeitspflichtzeit) der BesGr. A 13/A 13+AZ im Wege einer Abordnung in Referat IV.3 - Staatliches Lehrpersonal der Realschulen.

Aufgabenbeschreibung:

  • Verwaltung des Lehrpersonals an staatlichen Realschulen, einschließlich Funktionsstellen und erweiterter Schulleitung
  • Unterrichtsversorgung der staatlichen Realschulen, einschließlich Bedarfsanalysen und Stellenplanung
  • Mitwirkung beim Vollzug der Lehrerdienstordnung im Bereich der Realschulen
  • Einsatz der EDV für Aufgaben der Personalverwaltung und der Unterrichtsversorgung im Bereich der Realschulen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen sowie Beantwortung von schriftlichen und telefonischen Anfragen


Vorausgesetzt werden:

Fachliche Qualifikationen:

  • Befähigung für das Lehramt an Realschulen in Bayern, vorzugsweise in Fächerverbindungen mit dem Fach Mathematik oder dem Fach Informatik
  • Mindestens gutes Ergebnis in der Gesamtprüfungsnote
  • Sichere und umfassende EDV-Kenntnisse

Überfachliche Qualifikationen:

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell und umfassend einzuarbeiten
  • Fähigkeit zu strukturiertem und fächerübergreifendem Denken und Handeln, Offenheit gegenüber rechtlichen Fragestellungen und den Anforderungen staatlichen Verwaltungshandelns
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit, insbesondere bei der Erledigung termingebundener Arbeiten und während der Sommermonate (Sicherstellung der Unterrichtsversorgung der staatlichen Realschulen für das jeweils neue Schuljahr)
  • Interesse für allgemeine Themen im Bereich der Weiterentwicklung der Realschule
  • Fähigkeit zu selbstständiger konzeptioneller Arbeit
  • Überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck

Die ausgeschriebenen Stellen sind für die Besetzung mit einem schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Be-werber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die ganze Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Aussagekräftige Bewerbungen sind drei Wochen nach Versand dieses Schreibens (Versandtermin: 6. Juni 2018) unter Angabe des Aktenzeichens I.1-M1122/158/1-IV.3 auf dem Dienstweg an das

Bayerische Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Ref. I.1
Salvatorstraße 2
80333 München

zu richten. Der Bewerbung ist eine Anlassbeurteilung (vgl. hierzu Abschnitt A Nr. 4.5 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinien für die dienstliche Beurteilung und die Leistungsfeststellung der staatlichen Lehrkräfte an Schulen in Bayern vom 7. September 2011 (KWMBl. S. 306), geändert durch Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom 15. Juli 2015 (KWMBl. S. 121)) beizufügen.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bedienstete des Freistaats Bayern (Beamte nach Bestehen der Probezeit (zum Abordnungsbeginn) und Angestellte in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis).

Für Auskünfte steht Frau Bauernschmitt (Tel: 089/2186-2060) gerne zur Verfügung.

Vorlese-Funktion