Freie Stelle Mitarbeiterstelle im Kultusministerium zu besetzen

Im Team der Pressestelle einen vielfältigen Aufgabenbereich wahrnehmen
Im Team der Pressestelle einen vielfältigen Aufgabenbereich wahrnehmen

Bearbeitung von Medienanfragen, Vorbereitung und Durchführung von Interviews und Begleitung von Presseterminen: Das Aufgabengebiet des Referats ZS.2 - Presse im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ist vielfältig. Jetzt bewerben und ab 1. September 2018 einen neuen beruflichen Weg einschlagen!

Zum 1. September 2018 ist im Referat ZS. 2 - Presse eine ganze Mitarbeiterstelle der BesGr. A 13/A 14 (Lehrkräfte im gymnasialen und beruflichen Schuldienst) bzw. A 13/A13+AZ (Lehrkräfte im Realschuldienst) im Wege einer auf maximal fünf Jahre befristeten Abordnung neu zu besetzen.

Aufgabenbeschreibung:

  • Mitarbeit im Team der Pressestelle des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
  • Bearbeitung telefonischer und schriftlicher Anfragen von Medien
  • Vorbereitung und Durchführung von Interviews
  • Publizistische Vorbereitung und Begleitung von Presseterminen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
  • Mitarbeit beim Mediascreening

Vorausgesetzt werden:

Fachliche Qualifikationen:

  • Befähigung für ein Lehramt insbesondere an weiterführenden Schulen; bevorzugt gesellschaftswissenschaftliche oder sprachliche Fächer
  • Deutlich überdurchschnittliche fachliche und pädagogische Qualifikationen sowie Beurteilungen (Gesamtprüfungsnote mindestens 2,0)
  • Hervorragende mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Freude an der Arbeit mit Texten und am Formulieren in einer kurzen Zeitspanne
  • Ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu durchdringen und adressatengerecht mündlich und schriftlich aufzubereiten
  • Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im Schuldienst

Überfachliche Qualifikationen:

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell, umfassend und lösungsorientiert einzuarbeiten
  • Aufgeschlossenheit für aktuelle fachliche, pädagogische und bildungspolitische Themen
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit, insbesondere bei der Erledigung termingebundener Arbeiten; gutes Zeitmanagement
  • Überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit

Die ausgeschriebene Stelle ist jeweils für die Besetzung mit einem schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Aussagekräftige Bewerbungen sind drei Wochen nach Erscheinen der Ausschreibung (Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018) unter Angabe des Aktenzeichens I.1-M1122/151/1 auf dem Dienstweg an das

Bayerische Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Ref. I.1
Salvatorstraße 2
80333 München

zu richten. Der Bewerbung ist gegebenenfalls eine Anlassbeurteilung (vgl. hierzu Abschnitt A Nr. 4.5 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinien für die dienstliche Beurteilung und die Leistungsfeststellung der staatlichen Lehrkräfte an Schulen in Bayern vom 7. September 2011 (KWMBl. S. 306), geändert durch Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom 15. Juli 2015 (KWMBl. S. 121)) beizufügen.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bedienstete des Freistaats Bayern (Beamte nach Bestehen der Probezeit (zum Abordnungsbeginn) und Angestellte in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis).

Für Auskünfte steht Frau Bauernschmitt (Tel: 089/2186-2060) gerne zur Verfügung.

Vorlese-Funktion