MIXED UP Wettbewerb sucht gelungene Kooperationen zwischen Kultur und Schule

Kunst in der Schule: MIXED UP zeichnet kulturelle Bildungspartnerschaften aus
Kunst in der Schule: MIXED UP zeichnet kulturelle Bildungspartnerschaften aus

Kunst bereichert das Schulleben. Die Zusammenarbeit von kulturellen Einrichtungen und Schulen leistet einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung und zum umfassenden Kompetenzerwerb. Der Wettbewerb MIXED UP zeichnet deshalb Kooperationsprojekte zwischen Kunst, Kultur und Schule aus.

Als Partner für Schulen kommen Kulturvereine, Künstler oder Einrichtungen der kulturellen Bildung in Frage. Bei den Projekten können Musik, Tanz, Film, Literatur, Theater oder Neue Medien im Vordergrund stehen.

2018 werden insgesamt neun Preise vergeben, die jeweils mit 2.500,- € dotiert sind und u.a. zu den Themen Diversität, Partizipation, International oder Ländlicher Raum vergeben werden.

Eine Bewerbung durch die kooperierenden Partner erfolgt mittels eines Onlineformulars auf der Homepage des Wettbewerbs. Antragssteller kann sowohl die Schule als auch die kulturelle Einrichtung sein.

Der Bewerbungszeitraum endet am 15. Mai 2018.

Der Wettbewerb MIXED UP wird veranstaltet von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (bkj) und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion