Jugend gründet Wettbewerb fördert unternehmerisches Denken an den Schulen

Jugend gründet: Mit Klick ins Bild zum Wettbewerb
Jugend gründet: Mit Klick ins Bild zum Wettbewerb

Unternehmer werden: Der Wettbewerb „JUGEND GRÜNDET“ bietet Schülerinnen und Schülern die Chance, eine Unternehmensgründung realistisch und konkret durchzuspielen. Für betreuende Lehrkräfte gibt es Fortbildungsangebote. Ab 1. September 2020 für die neue Wettbewerbsrunde anmelden!

Der Wettbewerb

Mit dem Wettbewerb „JUGEND GRÜNDET“ werden Innovationsfreude, Eigenverantwortung und unternehmerisches Denken an den Schulen gefördert.

Die Teilnahme steht grundsätzlich allen Schülerinnen und Schülern sowie Auszubildenden offen. Gewinnberechtigt sind Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. Einzeln oder im Team mit bis zu fünf Mitgliedern erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine Unternehmensgründung virtuell mitzuerleben.

Der gesamte Wettbewerb wird von Experten begleitet und bewertet. Er besteht aus zwei Phasen:

  • Phase 1: Ideenfindungs- und Businessplanphase (1. September 2020 bis 6. Januar 2021), in der eine innovative Geschäftsidee entwickelt und in Form eines Businessplans umgesetzt wird
  • Phase 2: Planspielphase (Februar 2021 bis Mai 2021), in der acht Perioden Jahre einerder Unternehmensentwicklung simuliert werden

Das Planspiel ist über den Wettbewerb hinaus das gesamte Schuljahr über nutzbar.

Die Anmeldung für die neue Wettbewerbsrunde 2020/21 ist ab 1. September möglich.

Fortbildungen für Lehrkräfte

Interessierte Lehrkräfte haben die Möglichkeit, an Fortbildungen zur Einbindung von „JUGEND GRÜNDET“ im Unterricht teilzunehmen. Dies ist im Rahmen von Online-Fortbildungen (sog. Webinaren) möglich. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner

Für Fragen rund um den Wettbewerb stehen

  • der Veranstalter „JUGEND GRÜNDET“ (E-Mail: info@jugend-gruendet.de) sowie
  • die bayerische Landesbeauftragte für „JUGEND GRÜNDET“, Frau StDin Dagmar Steiner, Staatliches Berufliches Schulzentraum Mühldorf a. Inn (E-Mail: Dagmar.Steiner@bsz-mue.de)

gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion