Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi) Fachtag beschäftigt sich mit Integration und Sprachförderung an Schulen

Jetzt anmelden und sich auf dem LeMi-Fachtag mit Kollegen und Fachreferenten austauschen
Jetzt anmelden und sich auf dem LeMi-Fachtag mit Kollegen und Fachreferenten austauschen

Sprachanfänger, sprachsensibler Unterricht, interkulturelles Training: Der LeMi-Fachtag 2017 in München und Nürnberg liefert Hilfestellungen und Beratung zum Thema Migration und Deutsch als Zeitsprache und lädt zur Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Chancen eines mehrsprachigen Unterrichts ein.

Unter dem Titel "An(ge)kommen im bayerischen Schulsystem: Sprache, Werte, Inklusion - Herausforderungen und Chancen" beschäftigt sich der diesjährige LeMi-Fachtag mit der Diversität im Klassenzimmer, Bildungserfolg, Elternarbeit und Sprachförderung. Praxisnah setzen sich Fachreferenten dabei mit der interkulturellen Werteerziehung, Integration und Sprachförderung an Schulen auseinander. Sie bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, Themen wie die Willkommenskultur, den Umgang mit Sprachanfängern und das sprachsensible Unterrichten zu beleuchten.

Der LeMi-Fachtag findet am 10.11.2017 in München und am 8.12.2017 in Nürnberg jeweils von 9.30 - 16.00 Uhr statt. Die Zielgruppe des Fachtags sind Schulleiter, Lehrkräfte, Lehramtsanwärter, Referendare und Studierende.

Die Anmeldung erfolgt über E-Mail (info@lemi-netzwerk.de) oder über FIBS:

- Fachtag in München

- Fachtag in Nürnberg

Weitere Informationen zum Programm und genauen Ort der Veranstaltung sind dem Flyer (siehe unten) zu entnehmen.

Der LeMi-Fachtag ist eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Kultusministerium, dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB), der Regierung von Mittelfranken und der Giesecke&Devrient Stiftung sowie dem Bayerischen Netzwerk für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi).

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion