Gesunde Schule Kinder präventiv fit für eine gesunde Zukunft machen

Das Modul
Das Modul "Bewegung" ist einer der vier Bausteine der Präventionsinitiative "fit4future"

Mehr Bewegung, gute Ernährung, eine positive Lernatmosphäre und eine gesunde Lebenswelt Schule: Diese vier Ziele setzt sich das bundesweite Programm "fit4future". Jetzt mitmachen und bewerben!

600.000 Kinder an 2.000 Grund- und Förderschulen können sich in den nächsten drei Jahren für das wissenschaftlich evaluierte Programm bewerben. Für das Schuljahr 2016/17 sind bereits über 500 Grund- und Förderschulen aufgenommen, für das Schuljahr 2017/18 können sich weitere 1.000 bewerben und für 2018/19 noch einmal 500 Schulen.

Die vier Säulen des Programms können helfen, die Lebensgewohnheiten der sechs- bis zwölfjährigen Schülerinnen und Schüler nachhaltig positiv zu beeinflussen. Die Kinder kommen so im Schulalltag bewusst mit einer gesunden Lebenswelt in Berührung.

In sechs großen bayerischen Städten finden Informationstage statt, um als Lehrer selbst zu erleben, wie die Bausteine "Bewegung", "Ernährung", "Brainfitness" und "Verhältnisprävention/System Schule" die Kinder wie auch die Lehrer fit für die Zukunft machen können. Mehr Informationen dazu sind hier zu finden.

"Fit4future" ist eine gemeinsame Initiative für gesunde Schulen der Cleven-Stiftung und der DAK-Gesundheit. Bundesminister Hermann Gröhe hat die bundesweite Schirmherrschaft übernommen und Felix Neureuther ist nationaler Botschafter des Präventionsprogramms.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion