Internationale Physik-Olympiade (IPhO) Junge Physik-Fans gesucht

Bei der Internationalen PhysikOlympiade mitmachen und spannende Experimente im Bereich der Physik erleben
Bei der Internationalen PhysikOlympiade mitmachen und spannende Experimente im Bereich der Physik erleben

Seit über 40 Jahren gibt es für Physikbegeisterte aus aller Welt jährlich im Juli einen Pflichttermin: Jedes Jahr in einem anderen Land findet dann die IPhO statt. Mittlerweile nehmen etwa 90 Nationen an der IPhO teil. Jedes dieser Länder entsendet ein Team aus seinen besten fünf Schülerinnen und Schülern in Physik, die einzeln gegeneinander antreten.

Bei der Internationalen PhysikOlympiade - kurz IPhO - messen Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt bei physikalischen Aufgaben ihre Leistungen miteinander. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die Fähigkeiten besonders begabter Schülerinnen und Schüler im Fach Physik zu fördern und ihnen schon früh wissenschaftliche Kontakte auf internationaler Ebene zu eröffnen.
Der Wettbewerb besteht aus einer experimentellen sowie einer theoretischen Klausur, die jeweils fünf Stunden dauern und Aufgaben aus nahezu allen Bereichen der Physik enthalten. Am Ende warten Medaillen und viele weitere Auszeichnungen auf die Teilnehmer.


Was wird angeboten und wie läuft der Wettbewerb in Bayern ab?
Der Weg ins deutsche Team führt durch ein vierstufiges bundesweites Auswahlverfahren, das vom Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel in Zusammenarbeit mit den Kultusministerien der Bundesländer durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Das Auswahlverfahren beginnt am 1. April des IPhO-Vorjahres mit den Aufgaben der ersten Runde und endet im Juli des darauffolgenden Jahres mit dem internationalen Wettbewerb.
Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen, die am 30. Juni des Olympiadejahres noch nicht 20 sind. Sinnvoll ist eine Teilnahme ab der 10. Jahrgangsstufe, für sehr gute Physikerinnen und Physiker auch früher.

Landesbeauftragter:
StD Thomas Hellerl
Luisenburg-Gymnasium
Burggraf-Friedrich-Straße 9
95632 Wunsiedel
bayern@ipho.info

Weitere Informationen

 

Dies ist ein externer Wettbewerb. Externe Wettbewerbe werden in der Regel nur veröffentlicht, wenn der Veranstalter des Wettbewerbs eine Selbstverpflichtungserklärung abgibt, in der er sich zur Sicherstellung des Schutzes personenbezogener Daten verpflichtet. Mit der Verlinkung des Wettbewerbs auf unserer Homepage ist keine Teilnahmeempfehlung und keinerlei rechtliche Bewertung der Wettbewerbe durch das Staatsministerium verbunden. Die Entscheidung für eine Teilnahme an einem Schülerwettbewerb trifft die Schule in eigener Verantwortung unter Beachtung der pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Maßgaben.

Weitere rechtliche Hinweise finden Sie hier.

Teilen in sozialen Medien

Datenschutzhinweis
Wenn Sie unsere Meldung teilen, werden Informationen über Ihre Nutzung des Social-Media-Kanals an den Betreiber übertragen und unter Umständen gespeichert.
Informationen zum Datenschutz

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.