Einstellung im ganzen Schuljahr Jetzt Lehrer werden!

Mit den Stellen und Mitteln des Nachtragshaushaltes 2016 sollen u.a. die Übergangsklassen an den Grund- und Mittelschulen sowie die Berufsintegrationsklassen an den Berufsschulen im Jahr 2016 nahezu verdreifacht werden.

Bayern stellt daher 2016 während des Schuljahres zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer ein: für den allgemeinen Unterricht und für die Beschulung von jungen Flüchtlingen und Asylbewerbern. Jetzt online registrieren!

Hier registrieren:

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Schularten:

Grund- und Mittelschulen

Für den Unterricht an Grund- und Mittelschulen – insbesondere auch in den Übergangklassen  und Deutschförderklassen – werden in allen Regierungsbezirken ab Januar 2016 dringend weitere Lehrkräfte gesucht. Weitere Informationen finden sich hier.

Weiterhin können sich im Rahmen einer Sondermaßnahme Realschul- und Gymnasiallehrkräfte für den Einsatz an Mittelschulen qualifizieren.

Berufliche Schulen

Derzeit werden junge Asylbewerber und Flüchtlinge in rund 650 Berufsintegrationsklassen an den beruflichen Schulen in ganz Bayern gefördert. Hinzu kommen über 120 sogenannte Sprachintensivklassen, in denen neu ankommende Jugendliche auf den Besuch einer Berufsintegrationsklasse ab September 2016 vorbereitet werden.
In den Berufsintegrationsklassen lernen die jungen Menschen über zwei Jahre hinweg Deutsch und werden auf die Berufswelt und ein Leben in Deutschland vorbereitet. Die Zahl dieser Klassen soll zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 auf bis zu 1.200 Klassen nahezu verdoppelt werden.

Haben Sie Interesse in Berufsintegrationsklassen zu unterrichten? Besitzen Sie die Lehrbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen oder für das Lehramt an Gymnasien, bevorzugt mit den Fächern Deutsch, Englisch und/oder DaF/DaZ? Haben Sie einen akademischen Abschluss in Verbindung mit DaF oder DaZ, aber keine Lehrbefähigung? Wir brauchen Sie!

Weitere Informationen finden sich hier.

Realschulen und Gymnasien

An den Realschulen und Gymnasien bestehen während des Schuljahres Anstellungsmöglichkeiten im Rahmen von befristeten Arbeitsverträgen für Aushilfslehrkräfte, beispielsweise zur Vertretung von aufgrund Krankheit oder Mutterschutz bzw. Elternzeit befristet abwesender Stammlehrkräfte.

Weitere Hinweise zu den Realschulen finden sich hier.

Weitere Hinweise zu den Gymnasien finden sich hier.

Stand: 02. Dezember 2015

Seite empfehlen

Termine
ASV-Logo

Interaktives E-Paper

Die Zeitschrift
Mein Bildungsweg

Newsletter bestellen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen