European Youth Event 2016 Europäisches Parlament bietet Jugendlichen Chancen zur Mitgestaltung

Im Mai öffnet das Europäische Parlament für Tausende junge Menschen seine Türen
Im Mai öffnet das Europäische Parlament für Tausende junge Menschen seine Türen

Das Europäische Jugend-Event (European Youth Event – EYE) findet von 20.–21. Mai 2016 am Sitz des Europäischen Parlaments in Straßburg statt. Es bietet Tausenden jungen Europäern eine einzigartige Chance, Ideen und Standpunkte für die Zukunft Europas vorzutragen.

Die Jugendlichen tauschen sich während der Veranstaltung über ihre Ideen und Ansichten zu Fragen aus, die für sie relevant sind, sie arbeiten innovative Lösungen für entscheidende Zukunftsfragen aus und treffen auf europäische Politiker und Redner mit breitgefächerter beruflicher und fachlicher Erfahrung.

Die zweitägige Veranstaltung bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform, um ihre Ideen und Standpunkte für die Zukunft Europas vorzutragen und mit europäischen Entscheidungsträgern zu diskutieren. Des Weiteren werden sie an Workshops, Debatten und verschiedenen Aktivitäten rund um die fünf folgenden Hauptthemen teilnehmen oder diese selbst organisieren:

  • Krieg und Frieden: Perspektiven für einen friedlichen Planeten
  • Apathie oder Beteiligung: Agenda für eine lebendige Demokratie
  • Ausschluss oder Zugang: Entschiedenes Vorgehen gegen die Jugendarbeitslosigkeit
  • Stagnation oder Innovation: Die Arbeitswelt der Zukunft
  • Kollaps oder Erfolg: Neue Wege zu einem nachhaltigen Europa

Für die Gruppen fallen lediglich Reise- und Übernachtungskosten an, die Teilnahme am Event ist kostenlos. Abgeordnete des Europäischen Parlaments haben die Möglichkeit, die Reisekosten einer Gruppe zu übernehmen oder zu bezuschussen. Die Entscheidung darüber treffen sie selbst.

Voraussetzungen:

  • mindestens 10 und maximal 20 Teilnehmer pro Gruppe
  • Alter der Teilnehmer zwischen 16 und 30 Jahren (Gruppenleiter mindestens 18 Jahre alt)
  • Die Teilnehmer müssen Bürger der Europäischen Union oder eines Kandidatenlandes sein

 

Anmeldeschluss ist der 31.12.2015.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion