Stipendienprogramm Azubis absolvierten Praktikum in den USA

Zwei Teilnehmerinnen am Stipendienprogramm
Zwei Teilnehmerinnen am Stipendienprogramm "Azubis in die USA" mit ihren Urkunden

Auslandserfahrung für Azubis: 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stipendienprogramms "Azubis in die USA" wurden nach ihrem Betriebspraktikum in den USA in München empfangen und bekamen ihre Teilnahmeurkunden überreicht.

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich bei der Übergabe der Teilnahmeurkunden
Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich bei der Übergabe der Teilnahmeurkunden

Auf der Veranstaltung berichteten die Stipendiatinnen und Stipendiaten von den Erfahrungen, die sie während ihres USA-Aufenthaltes gemacht haben. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich betonte: "Durch Praktika im Ausland bekommen Auszubildende neue Einblicke in ihren Tätigkeitsbereich. Die Erfahrungen eines Auslandsaufenthalts leisten oft einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung der jungen Menschen. Ich danke der Joachim Herz Stiftung, dass Sie diese Möglichkeit eröffnet."

Mit dem Stipendienprogramm „Azubis in die USA“ unterstützt die Joachim Herz Stiftung in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer USA-Süd bayerische Auszubildende dabei, in ihrer Ausbildungszeit Auslandserfahrung im eigenen Berufsfeld zu erwerben. Während ihres zehn- bis zwölfwöchigen Aufenthalts im Südosten der USA arbeiten die Stipendiaten in amerikanischen Betrieben ihrer Fachrichtung mit und besuchen an einem Technical College bzw. einer amerikanischen Universität Unterricht ihrer Ausbildungsrichtung.

Stipendiatinnen und Stipendiaten

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich (7.v.l.) mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Vertreterinnen und Vertretern der Joachim-Herz-Stiftung
Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich (7.v.l.) mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Vertreterinnen und Vertretern der Joachim-Herz-Stiftung

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Programms „Azubis in die USA“ des Jahres 2015 sind:

  • Arnstein: Jason Jr., 21, Kraftfahrzeugmechatroniker
  • Bamberg: Alexander, 24, Kaufmann im Groß- und Außenhandel
  • Bamberg: Nico, 20, Automobilkaufmann
  • Bruckmühl: Marius, 19, Industriemechaniker
  • Fischbachau: Stephanie, 18, Veranstaltungskauffrau
  • Freising: Hagen, 20, Industriekaufmann
  • Großkarolinenfeld: Marco, 21, Feinwerkmechaniker
  • Halsbach: Johanna, 19, Groß- und Außenhandelskauffrau
  • Heilsbronn: Thomas, 20, Medienkaufmann Digital & Print
  • Hollenbach: Johannes, 29, Technischer Produktdesigner
  • Igling: Michael, 19, Elektroniker für Betriebstechnik
  • Kiefersfelden: Dominik, 20, Physiklaborant
  • Kötz: Theresa, 21, Bürokauffrau
  • Mainleus: Iris, 20, Medienkauffrau Digital & Print
  • Moosburg: Franziska, 21, Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen
  • München: Kilian, 19, Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik
  • Oberostendorf: Matthias, 19, Werkzeugmechaniker
  • Stephanskirchen: Julian, 21, Technischen Produktdesigner
  • Warngau: Katharina, 18, Ausbildung zur Industriekauffrau
  • Weißenstadt: Pascal, 20, Industriekaufmann
  • Wertheim: Robin, 20, Industriemechaniker

Auszubildende, die ihren Beruf im Frühjahr 2016 in den USA kennenlernen möchten, können sich bis zum 31. August 2015 bei der Joachim Herz Stiftung bewerben. Für den Sommer 2016 ist ein Gegenbesuch amerikanischer Praktikanten geplant.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion