Programm Skills for Albania Erfahrene Lehrer helfen Schulen in Albanien

Engagierte Lehrkräfte können Jugendlichen in Albanien helfen
Engagierte Lehrkräfte können Jugendlichen in Albanien helfen

Hier ist soziales Engagement gefragt: Erfahrene Lehrkräfte sind eingeladen, für ein Jahr an einer albanischen Berufsschule zu arbeiten. Mit ihrer Erfahrung und ihren Kenntnissen können sie helfen, die Jugendlichen gut auf das Berufsleben vorzubereiten.

Ziel des Programmes ist es, die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Albanien zu verringern und die Situation der jungen Leute dort zu verbessern. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist eine solide berufliche Bildung, die in Berufsschulen erworben werden soll.

Deutsche Lehrkräfte (auch pensionierte) sind eingeladen, die dortigen Schulen zu unterstützen. Sie sollten mindestens zehn Jahre Erfahrung in der beruflichen Bildung haben. Sie beginnen mit dem nächsten Schuljahr im September 2015 und sollten mindestens ein Jahr unterrichten. Kenntnisse der albanischen Sprache oder Arbeitserfahrung in Albanien sind sehr hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. 

Das Programm bietet interessierten Lehrkräften eine einmalige Erfahrung in einem immer noch weitgehend unbekannten Land. Es werden die Reisekosten und die Unterkunft erstattet. Außerdem erhalten die Lehrkräfte eine ortsübliche Entlohnung. "Skills for Albania" wird vom albanischen Sozialministerium unterstützt.

Weitere Informationen und Bewerbungsformular

Vorlese-Funktion