denkbar schulfrühstück: Initiative zieht mit einem Richtfest Bilanz

<i>denkbar schulfrühtück</i> feierte ein Richtfest mit dem Ziel, Resümee zu ziehen und Erfahrungen auszutauschen
denkbar schulfrühtück feierte ein Richtfest mit dem Ziel, Resümee zu ziehen und Erfahrungen auszutauschen

Ein guter Start in den Schulalltag: Die Initiative „denkbar schulfrühstück“ unterstützt Schulen dabei, bedürftigen Kindern ein Frühstück zu bieten. Anlässlich einer Projektveranstaltung, deren Schirmherrschaft Karin Seehofer übernommen hatte, würdigte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler das Engagement der Initiative.

Kultusstaatssekretär Sibler würdigte das Engagement der Initiative
Kultusstaatssekretär Sibler würdigte das Engagement der Initiative

Ein gemeinsames Frühstück in der Schule: So kann ein erfolgreicher Schultag beginnen. Ein gesundes Frühstück verbessert die Konzentrationsfähigkeit, eine gemeinsame Mahlzeit fördert die Kommunikation und dient der Integration. Die Initiative „denkbar schulfrühstück“ finanziert Frühstücksprojekte an Schulen, damit bedürftige Kinder ein kostenloses Frühstück und einen guten Start in den Tag erhalten können. Das "denkbar"-Team berät, finanziert und unterstützt dabei die Schulen und hilft, ein individuell auf die Schulen zugeschnittenes Konzept zu entwickeln.

Die Schirmherrin Karin Seehofer mit Teilnehmern des <i>denkbar</i> Richtfests
Die Schirmherrin Karin Seehofer mit Teilnehmern des denkbar Richtfests

Die Initiative, die die BLLV-Kinderhilfe in Kooperation mit Sternstunden des Bayerischen Rundfunks ins Leben rief, wird unterstützt durch das bayerische Kultusministerium. Sie ist mittlerweile an 105 Schulen in ganz Bayern etabliert. Vor dem Schuljahr 2013/2014 führte die Initiative unter der Schirmherrschaft von Karin Seehofer, eine Veranstaltung durch, auf der Resümee gezogen und die weitere Zukunft geplant wurde. Dabei ging es auch um einen Erfahrungsaustausch mit Vertretern ähnlicher Projekte, z.B. der Münchner Tafel oder brotZeit e.V. über Themen wie die Verankerung des Schulfrühstücks im Schulprofil, Förder- und Finanzierungsprogramme oder die Koordinierung eines solchen Schulfrühstücks mit der Ganztagesverpflegung. Kultusstaatssekretär Bernd Sibler würdigte auf der Veranstaltung die Initiative und ihr Engagement.
 

Vorlese-Funktion