Studium Lehramt Realschule

Die Befähigung für das Lehramt an Realschulen setzt mit dem Studium eine abgeschlossene wissenschaftliche Vorbildung und mit dem Vorbereitungsdienst (Referendariat) eine abgeschlossene schulpraktische Ausbildung voraus.

Das Studium für das Lehramt an Realschulen umfasst

  • das Studium der Erziehungswissenschaften
  • das Studium zweier Unterrichtsfächer

Welche Fächerverbindungen gibt es?

Die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen kann in folgenden Fächerverbindungen abgelegt werden:

1. Biologie mit Chemie, Englisch, Physik
2. Chemie mit Englisch, Mathematik, Physik
3. Deutsch mit Englisch, Französisch, Geographie, Geschichte, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Religionslehre, Sport
4. Englisch mit Französisch, Geographie, Geschichte, Informatik, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Religionslehre, Sport, Wirtschaftswissenschaften
5. Französisch mit Geographie,
6. Geographie mit Wirtschaftswissenschaften
7. Informatik mit Mathematik, Physik, Wirtschaftwissenschaften
8. Kunst mit Mathematik
9. Mathematik mit Musik, Physik, Religionslehre, Sport, Wirtschaftswissenschaften
10. Musik mit Physik Religionslehre, Sport
11. Sozialkunde mit Wirtschaftswissenschaften
12. Sport mit Wirtschaftswissenschaften

Für Fächerverbindungen mit einem Bewerberüberhang kann die Erweiterung durch ein Drittfach für die Anstellungsmöglichkeit förderlich sein.

Was muss ich zu Praktika wissen?

Welche Erweiterungsmöglichkeiten gibt es?

Weiterführende Informationen

Vorlese-Funktion